Seiteninhalt

Anmietung von Wohnungsraum für die Unterbringung von Kriegsverfolgten

Hunderttausende Menschen aus der Ukraine und weiteren Ländern suchen aktuell in Deutschland Schutz vor dem Krieg. Neben direkten Zugängen von geflüchteten Menschen nach Netphen, werden Kriegsverfolgte auch nach dem Königsteiner Schlüssel vom Bund auf die Länder verteilt. Dank der großartigen Unterstützung der Bevölkerung konnten bislang im Stadtgebiet knapp 400 Personen untergebracht werden. Aufgrund der jedoch weiterhin steigenden Zahlen drängt die Lage. Zu diesem Zweck sucht die Stadt Netphen leerstehende Gebäude oder Gebäudeteile, die für diese Nutzung angemietet werden können.

Nach wie vor bleibt die private Unterbringung von Geflüchteten aus der Ukraine das vorrangige Ziel. Dankenswerterweise erleben wir eine große Aufnahmebereitschaft der Netphener Bevölkerung. Jede private Unterbringung ist besser und sozialer als eine Massenunterkunft in einer Sporthalle.

Wenn Sie freie Wohnungen oder Häuser zur Verfügung haben, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer: 02738 603-209 oder der E-Mail ukrainehilfe@netphen.de

Die Stadt Netphen ist dankbar über jedes Wohnraumangebot! Wir möchten die Notunterbringung von geflüchteten Personen in Hallen, wo immer es möglich ist, vermeiden.