Seiteninhalt

Weitere Informationen zum Tonnentausch im Gesamtgebiet der Stadt Netphen

Dieses Jahr endet der Abfallentsorgungsvertrag mit dem bisherigen Abfuhrunternehmen für Restmüll (schwarzes Abfallgefäß) und Bioabfall (braunes Abfallgefäß). In der Folge werden in der Stadt Netphen die o. a. Abfallgefäße ausgetauscht. Folgende Abfallgefäße werden gegen fabrikneue und mit Chip versehene Abfallgefäße ausgetauscht:

  •    120 l braune Biomüllgefäße
  •    240 l braune Biomüllgefäße
  • 1.100 l Biomüllcontainer
  •      80 l schwarze Restmüllgefäße (evtl. mit rotem Deckel)
  •    120 l schwarze Restmüllgefäße (evtl. mit rotem Deckel)
  •    240 l schwarze Restmüllgefäße (evtl. mit rotem Deckel)
  • 1.100 l Restmüllcontainer.

Der Chip dient ausschließlich der Abfuhrkontrolle. An der bisherigen Berechnungsgrundlage der Abfallgebühren nach der Personenanzahl ändert sich hierdurch nichts. Der Abfall wird nicht gewogen. Der Chip im Abfallgefäß ist fest Ihrem Grundstück zugeordnet, wodurch Verwechslungen oder Doppelleerungen ausgeschlossen werden.

Die Gefäße für Leichtverpackungen / Kunststoffe (gelbes Abfallgefäß) und für Papier, Pappe und Kartonage (grünes Abfallgefäß) sind von der Austauschaktion nicht betroffen.

Im Zuge des Austausches der Abfallgefäße werden gleichzeitig die Abfallgefäßgrößen auf die zum 01.10.2022 gemeldete Personenanzahl angepasst. Die Personenanzahl können Sie Ihrem aktuellen Grundbesitzabgabenbescheid entnehmen.

In der folgenden Übersicht können Sie erkennen, welche Abfallgefäße Ihnen gem. § 9 Abs. 4 der Abfallentsorgungssatzung der Gemeinde (jetzt: Stadt) Netphen, in der derzeit gültigen Fassung bei welcher Personenanzahl zustehen:

Personen/Haushalt

Restmüll (schwarzer Deckel)

Biomüll

1 – 3 Personen

120 l

120 l

4 – 6 Personen

240 l

120 l

7 – 9 Personen

240 l + 120 l

240 l

10 – 12 Personen

2 × 240 l

240 l

13 – 15 Personen

2 × 240 l + 120 l

240 l + 120 l

16 – 18 Personen

3 × 240 l

240 l + 120 l

19 – 21 Personen

3 × 240 l + 120 l

2 × 240 l

22 – 24 Personen

4 × 240 l

2 × 240 l

25 – 27 Personen

1.100 l Container

2 × 240 l + 120 l

Bei bestehender Teilbefreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang infolge Eigenkompostierung entfällt die Auslieferung eines Bioabfallgefäßes. Anträge auf zusätzliches Gefäßvolumen bzw. Gefäßvolumenreduzierung sowie Baby- und Inkontinenzgefäße und Befreiungen von den Abfallgebühren werden für die Auslieferung berücksichtigt.

Eine Besonderheit besteht bei allen Haushalten mit einem beantragten 4-wöchigen-Abfuhrrythmus des Restmüllgefäßes (= Restmüllgefäß mit rotem Deckel). Dabei staffelt sich die Abfallgefäßgröße pro Personenanzahl gem. § 9 Abs. 4 und 6a der Abfallentsorgungssatzung folgendermaßen:

Personen/Haushalt

Restmüll (roter Deckel)

1 – 2 Personen

80 l

3 Personen

120 l

4 Personen

2 × 80 l

5 Personen

80 l + 120 l

6 Personen

240 l

7 Personen

2 × 80 l + 120 l

8 Personen

80 l + 240 l

9 Personen

120 l + 240 l

Diejenigen Grundstückseigentümer/-innen, die größere Abfallgefäße vor Ort haben als ihnen nach den o.g. Übersichten zustehen und diese weiterhin nutzen möchten, müssen bis zum 30.09.2022 per E-Mail unter abfallwirtschaft@netphen.de oder telefonisch unter 02738 / 603-155, -152, -205 mitteilen, dass sie die größeren Abfallgefäße gegen eine zusätzliche Gebühr in Anspruch nehmen möchten.

Für Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer, die sich bis 30.09.2022 nicht bei der Stadt Netphen gemeldet haben, werden die Abfallgefäße auf Grundlage der für das Objekt gemeldeten Personen (§ 9 Abs. 4 der Abfallentsorgungssatzung) aufgestellt.

Der nunmehr beauftragte Entsorgungsdienstleister wird die neuen Abfallgefäße vor Ihrem Grundstück aufstellen. In einer Übergangszeit sind dann evtl. doppelte Abfallgefäße für Rest- und Biomüll vorhanden. Dies lässt sich leider nicht ganz vermeiden. Nutzen Sie bitte bis zur Abholung der Altgefäße nur diese bisherigen Gefäße und nicht die neu ausgelieferten Abfallgefäße. Die Termine für die Einsammlung der Altgefäße werden zeitnah in den üblichen Medien bekannt gegeben.