Seiteninhalt

Kommunalwahlen NRW am
13. September 2020

Am 13. September 2020 werden bei den Kommunalwahlen NRW in Netphen

  • die Vertreter der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Netphen,
  • der Bürgermeister,
  • die Vertreter des Kreistages
  • sowie der Landrat

gewählt.

Kommunalwahl am 13.09.2020 - Präsentation der Wahlergebnisse am Wahlabend im Rathaus und per Livestream

Wahlergebnisse

Hier finden Sie nach der Auszählung ab 18:00 Uhr die Wahlergebnisse der Kommunalwahl 2020 der Stadt Netphen!

Erstmalig besteht auch die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus das Wahlgeschehen mittels Livestream über folgenden Link: https://youtu.be/D6GNSLMTcvs zu verfolgen.
Der Livestream wird am Wahltag ab 17.00 Uhr mit einer interessanten Vorberichterstattung "auf Sendung" gehen.

Auch bei der diesjährigen Kommunalwahl werden am Wahlabend die Wahlergebnisse im Rathaus präsentiert. Die Präsentation erfolgt sowohl im Eingangsbereich des Rathauses, im Foyer auf Ebene II und im Ratssaal.
Die interessierten Besucher können dort mit dem notwendigen Abstand zueinander das Wahlgeschehen ab 18.00 Uhr verfolgen.


VoteManager App für Wahlergebnisse mobil

Grafik VoteManager
Grafik VoteManager

Mit der VoteManager App können Sie die Wahlergebnisse live auf dem Smartphone verfolgen.

Die VoteManager App steht zum kostenlosen Download  im Apple App Store bereit. Sie finden Sie  mit dem Suchwort VoteManager. Nach dem Download steht Ihnen die VoteManager-App ohne Daten zur Verfügung.

Am Wahlabend werden Ihnen, mit Eingang der ersten Schnellmeldungen aus dem jeweiligen Wahlkreis, die aktuellen Ergebnisse zur Verfügung gestellt.

Alternativ können Sie auch über die Webseite https://wahlen.votemanager.de mit dem Browser des Mobilgerätes gehen.

Der Informationsgehalt und die Darstellung sind nahezu identisch

 

Wo ist mein Wahllokal?

Für jeden Stimmbezirk der Kommunalwahlen wird ein Wahllokal eingerichtet. Die Anschrift des jeweiligen Wahllokals steht in der Wahlbenachrichtigung.

Hier haben Sie eine Suchmöglichkeit ihr Wahllokal zu suchen.

Über nachstehenden Link lässt sich das jeweilige Wahllokal nach Anschrift ermitteln:

Wahllokalsuche.

Hinweis

Bitte beachten Sie die Angaben zum Wahllokal auf der Wahlbenachrichtigung.

Wichtige Hinweise zur Briefwahl

Die Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen steht nach dem 9. September 2020, 16.00 Uhr, nicht mehr zur Verfügung, da die Stadtverwaltung die rechtzeitige Postzustellung der Briefwahlunterlagen bis zum Wahltag nicht mehr sicherstellen kann.

Sie haben aber die Möglichkeit, den Antrag auf Briefwahl noch bis Freitag, den 11. September 2020, 18.00 Uhr, im Wahlbüro der Stadt Netphen zu stellen.

Wer am Wahltag wegen plötzlicher Erkrankung nicht zur Wahl ins Wahllokal gehen kann, kann noch an dem Tag der Wahl bis 15.00 Uhr im Wahlbüro der Stadt Netphen die Briefwahlunterlagen mündlich oder schriftlich beantragen. Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.

Wahlbriefe sollten ab Freitag vor dem Wahltag sicherheitshalber in den Hausbriefkasten des Rathauses, Amtsstraße 2 oder 6 in Netphen eingeworfen werden, da eine rechtzeitige Zustellung durch die Post sonst nicht sichergestellt ist.

Bitte beachten Sie:

Wer die Briefwahlunterlagen für einen anderen entgegennehmen möchte, muss schriftlich zur Empfangnahme berechtigt sein. Die Berechtigung kann formlos oder unter Verwendung der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte erklärt werden.

Wichtig ist, dass der rote Wahlbrief bis spätestens am Wahlsonntag, 13. September 2020, 16.00 Uhr, im Rathaus Netphen, Amtsstraße 2 + 6, 57250 Netphen, eingegangen ist.

 

Wie bekomme ich Briefwahlunterlagen?

Bitte beachten Sie, dass der Online-Briefwahlantrag ab dem 09.09.2020, 16.00 Uhr nicht mehr zur Verfügung steht, da die Stadtverwaltung die rechtzeitige Postzustellung der Briefwahlunterlagen nicht mehr gewährleisten kann. Gleiches gilt für die Beantragung mittels Postbriefes oder per Mail.

Sie haben aber die Möglichkeit, den Antrag auf Briefwahl noch bis Freitag, den 11. September 2020, 18.00 Uhr, im Wahlbüro der Stadt Netphen zu stellen. Bei Vorlage des Personalausweises kann dort auch sofort gewählt werden.


Öffnungszeiten des Wahlbüros:

Montag, Dienstag:
7:30 - 15:45 Uhr
Mittwoch:
7:30 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
7:30 - 18:00 Uhr
Freitag:
7:30 - 12:30 Uhr, 11.09.2020 bis 18:00 Uhr
Samstag, 12.09.2020:
9:00 - 12:00 Uhr

Bitte beachten Sie auch unbedingt die oben stehenden "Wichtigen Hinweise zur Briefwahl".

Hygienekonzept zur Durchführung der Kommunalwahlen2020

Die Kommunalwahl - erklärt in Leichter Sprache

In Städten, Kreisen und Gemeinden ist jetzt die Broschüre "Einfach wählen gehen! Ihre Stimme zählt!" erhältlich. Sie erläutert in Leichter Sprache Wissenswertes rund um die Kommunalwahl am 13. September. Erarbeitet wurde die Broschüre durch die Landeszentrale für politische Bildung NRW in enger Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden Städtetag NRW, Landkreistag NRW und Städte- und Gemeindebund NRW sowie dem Wochenschau Verlag.

"Das Wählen ist ein Grundrecht und das Fundament demokratischer Teilhabe. Die Broschüre soll dazu beitragen, dass alle Menschen in NRW ihr Wahlrecht kennen und es nutzen", erklärten der Vorsitzende des Städtetages NRW, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann (Stadt Hamm), und die Präsidenten des Landkreistages NRW und des Städte- und Gemeindebundes NRW, Landrat Thomas Hendele (Kreis Mettmann) und Bürgermeister Roland Schäfer (Stadt Bergkamen).

Das Heft fasst auf 36 Seiten verständlich zusammen, was für die Kommunalwahl wichtig ist. Es erläutert die Aufgaben von Rat und Kreistag und macht deutlich, dass die Menschen durch ihre Stimmabgabe bei der Kommunalwahl mitbestimmen, was in Städten, Kreisen und Gemeinden passiert. "So entscheiden Sie auch mit. Das ist Demokratie", heißt es im Grußwort der kommunalen Spitzenverbände an die Leserinnen und Leser.

"In Deutschland findet die Leichte Sprache als Instrument zur Umsetzung der Barrierefreiheit zunehmend Verbreitung. Die Kommunen unterstützen diesen Prozess nach Kräften. Leichte Sprache baut Barrieren ab und ermöglicht Menschen, die nicht gut lesen und schreiben können oder Lernschwierigkeiten haben, eine gleichberechtigte Teilhabe.", erläuterten Hunsteger-Petermann, Hendele und Schäfer.

Das Konzept "Leichte Sprache" soll Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen über eine geringe Kompetenz in der deutschen Sprache verfügen, den Zugang zu elementaren Informationen erleichtern. Sie ist daher auch als Ziel im Behindertengleichstellungsgesetz festgehalten. In seinem Regelwerk empfiehlt das Konzept unter anderem, möglichst kurze Sätze zu formen, nur leicht verständliche Begriffe zu verwenden und viel Wert auf Übersicht und Eindeutigkeit zu legen. Auch die Texte dieser Broschüre in Leichter Sprache wurden vor der Veröffentlichung von Menschen mit Lernschwierigkeiten geprüft.

Die Broschüre für die Kommunalwahl ist kostenlos in Rathäusern und Kreisverwaltungen erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auch unter folgendem Link:

Videos zur Kommunalwahl in Gebärdensprache und einfacher Sprache

Wer ist wahlberechtigt?

Zur Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen berechtigt ist,

  • wer am Wahltag Deutscher oder EU-Bürger ist,
  • das 16. Lebensjahr vollendet hat und
  • seit mindestens 16 Tagen seinen (Haupt-)Wohnsitz im Wahlgebiet hat sowie
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.