Seiteninhalt

Personalentwicklungskonzept für die Stadt Netphen

Im Rahmen einer Projektarbeit, die fester Bestandteil des dualen Studiums „Bachelor of Laws“ ist, entwickelten sechs Studierende der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HSPV) ein Personalentwicklungskonzept für die Stadt Netphen.

Projektgruppe Personalentwicklungskonzept
Projektgruppe Personalentwicklungskonzept

Die Projektphase startete für die Studierenden am 20. April 2020 mit einem Kick-Off-Termin in dem die Rahmenbedingung sowie Wünsche und Ziele der Stadt Netphen erörtert wurden. Auf Basis dessen erarbeitete die Projektgruppe verschiedene Maßnahmen für die Personalentwicklung bei der Stadt Netphen.

Bereits Anfang Juni konnte die Gruppe die Arbeit fertigstellen und den Projektbetreuern vorlegen. Die Arbeit, die letztlich mehr als 270 Seiten umfasst, gibt sowohl Einblicke in die Theorie rund um das Thema Personalentwicklung als auch in die Praxis in Form von konkreten Maßnahmen, die in Netphen umgesetzt werden können.

Neben der schriftlichen Ausarbeitung gehört auch eine Ergebnispräsentation mit zum Projektstudium. Die Präsentation, die am 17. Juni 2020 im Ratssaal stattfand, bildete den Abschluss des praxisbezogenen Projekts.

In einem 45-minütigen Vortrag berichteten die Studierenden dem Netphener Verwaltungsvorstand, Prof. Dr. Erdenberger von der HSPV und den Ausbildungsleitungen der verschiedenen Einstellungsbehörden über die ausgearbeiteten Maßnahmen für die konkrete Durchführung in Netphen.