Seiteninhalt

Liederkranz Netphen siegt bei den 7. Horbacher Chortagen

Große Freude bei den Sängern vom Liederkranz aus Netphen.

Anlässlich der 7. Horbacher Chortage, welche am Wochenende stattfanden, gewannen die Liederkranzsänger unter der Leitung von Thomas Bröcher nicht nur souverän in der „Männerchorklasse >45 Sänger, freie Literaturauswahl“ sondern konnten auch die Tageshöchstwertung aller teilnehmenden Chöre erzielen.

Der Liederkranz Netphen hatte sich in den letzten Monaten mit seinem Chorleiter Thomas Bröcher intensiv auf diesen Chorwettbewerb vorbereitet. Von daher waren die Sänger am Morgen des 2. Juli hochmotiviert in den Bus gestiegen, um in das 90km entfernte Horbach in der Nähe von Montabaur zu reisen. Dort feiert der ansässige MGV Cäcilia Horbach seinen 140. Geburtstag und veranstaltete an
diesem Wochenende die 7. Horbacher Chortage.

Bei diesem Männerchorwettbewerb trat der Liederkranz in seiner Klasse gegen die Männerstimmen Freigericht und den MGV Liederkranz Sulzbach an. Gesungen wurde in der katholischen Kirche St. Bartholomäus in Gackenbach, somit hatten alle teilnehmenden Chöre hervorragende Bedingungen.

Der Chor beim Auftritt in der kath. Kirche St. Bartholomäus Gackenbach © Liederkranz Netphen e.V.
Der Chor beim Auftritt in der kath. Kirche St. Bartholomäus Gackenbach © Liederkranz Netphen e.V.

Der Liederkranz Netphen brachte mit 19 Sängern folgende Stücke zum Vortrag:

  • Beati Mortui von Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • O sacrum Convivium von Alwin M. Schronen
  • Soon ah will be done von William Lee Dawson

Die Jury war an diesem Tage mit Alfons Brandl und Dion Ritten hochkarätig und international besetzt. Entsprechend groß war die Freude, als wenige Stunden nach dem Auftritt, die Wertung von der Jury verlesen wurde. Der Liederkranz aus Netphen erhielt für seine Stücke 21,50 / 22,10 / 22,60 Punkte und wurde als einziger Chor des Tages mit einem Goldenen Diplom ausgezeichnet.

Auszeichnung mit dem Sonderpreis

Der Liederkranz Netphen siegte somit in seiner Klasse klar vor der Konkurrenz aus Freigericht (Silbernes Diplom) und Sulzbach (Bronzenes Diplom). Außerdem erhielt der Liederkranz Netphen einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines Gospel/Spirituals für das Stück „Soon a will be done“. Auch klassenübergreifend erzielte der Liederkranz die deutlich beste Wertung des Tages. Der 1. Vorsitzende Markus Bittner nahm unter dem Jubel aller Zuschauer und teilnehmenden Sänger den
Siegerpokal in Empfang. Chorleiter Thomas Bröcher hatte es wieder einmal geschafft, den Chor punktgenau vorzubereiten und zu motivieren. Stolz und voller Freude trat man dann am späten Samstagabend die Heimreise an.

Willis Muganda und 1. Vorsitzender Markus Bittner (v.r.) nach der Preisverleihung, © Liederkranz Netphen e.V.
Willis Muganda und 1. Vorsitzender Markus Bittner (v.r.) nach der Preisverleihung, © Liederkranz Netphen e.V.

Singbegeisterte Männer herzlich willkommen!

Männer, die Lust haben an den interessanten und anspruchsvollen zukünftigen Chorprojekten des Liederkranz Netphen mit dem Chorleiter Thomas Bröcher mitzuwirken, sind nach der Sommerpause ab dem 4. August herzlich willkommen. Die Probe findet immer donnerstags um 20:00 Uhr in den Proberäumen der Georg-Heimann-Halle in Netphen statt.