Seiteninhalt

Jugendtreffs in Netphen haben wieder geöffnet

In vielen Bereichen kehrt langsam ein Stückchen Normalität in unseren Alltag zurück – auch in der Offenen Jugendarbeit in Netphen, Dreis-Tiefenbach und Irmgarteichen.

Ein kurzer Blick zurück: Mitte März kam der „Lockdown“ in Deutschland. Auch die Jugendfreizeitstätten waren davon betroffen und mussten vorübergehend schließen. Mit viel Engagement wurden daraufhin in kürzester Zeit Online-Formen der Jugendarbeit erarbeitet und Alternativen zu den bisherigen Angeboten geschaffen. Trotz aller digitalen Möglichkeiten war jedoch von Beginn an klar, dass der persönliche Kontakt dadurch nicht ersetzt werden kann.

Seit Anfang Juni sind die drei Jugendtreffs in der Stadt Netphen nun endlich wieder geöffnet.

Auch wenn es durch den Infektionsschutz einige Einschränkungen bei der Nutzung der Jugendtreffs gibt, ist die Freude über die Wiedereröffnung bei den Jugendlichen, Ehrenamtlichen und Fachkräften sehr groß. Natürlich würden viele Jugendlichen lieber auf die strengen „Corona-Regeln“ im Jugendtreff verzichten, davon abschrecken lassen sie sich größtenteils aber nicht, denn: Die Offene Jugendarbeit ist für die Jugendlichen wichtig.

Für die Wiedereröffnung der Jugendfreizeitstätten wurden durch die Fachkräfte spezielle Konzepte erarbeitet. Darin sind unter anderen Regeln zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, Abstandhaltung, Hygieneregeln, Zutrittsbeschränkungen und Personaleinsatz beschrieben.

Um den Konzepten gerecht zu werden, finden die Öffnungszeiten aller drei Jugendtreffs momentan in einem reduzierten Umfang, dafür aber immer mit mindestens zwei Mitarbeiter*innen statt. Die Träger der drei Einrichtungen zeigen sich hierbei gewohnt solidarisch und kooperativ: Für den Fall, dass mal keine zweite Person für die Öffnungszeit zur Verfügung steht, kann eine der Fachkräfte der anderen Träger aushelfen: Die Jugendarbeit hält auch in diesen Zeiten zusammen.

Die aktuellen Öffnungszeiten, Regeln, Ferienangebote und alle weiteren wichtigen Informationen erhalten die Jugendlichen über die Social-Media-Kanäle der Jugendtreffs (z.B. bei Instagram: @jt_netphen @jfs_irmgarteichen und @kot.dreisbe). Bei Fragen sind die Einrichtungsleitungen erreichbar unter: 0157/77312740 (CAJ Netphen), 0152/57626702 (KOT Dreis-Tiefenbach) und 0160/95442991 (JFS Irmgarteichen).