Seiteninhalt

Mit Liebe gefüllte Willkommenspakete für Kinder aus der Ukraine

Die DRK Kita Wunderland in Netphen-Deuz und die Familien hatten die Idee, den kriegsverfolgten Kindern aus der Ukraine etwas Gutes zu tun. Kurzerhand stellten sie alle gemeinsam 20 prall gefüllte Willkommenspakete mit allerhand nützlichen Dingen und liebevoll ausgesuchten Geschenken zusammen.

Anlässlich der laufenden Projektwoche zu dem Thema: „Wie ist es, wenn man kein Zuhause hat?“ wurden nun die ersten Willkommenspakete an die Familien überreicht.

Die Kinder der KiTa Wunderland freuten sich sehr, die ukrainischen Kinder kennenzulernen und konnten es kaum erwarten, die sorgfältig gepackten Pakete persönlich zu verschenken.

Schließlich haben sich die Kinder und Eltern wirklich Gedanken gemacht und verschiedene Willkommenspakete für jede Altersstufe von 0 bis 5 Jahren zusammengestellt. In den Paketen befindet sich Spielzeug wie Knete, Malbücher, Actionfiguren, Spielzeugautos und vielem mehr – eben all dem, was den Kindern Freude bereitet und ihnen zeigen soll „hier seid ihr willkommen!“.

Was bedeutet Krieg?

Diese Frage beschäftigt die Kinder. Die vierjährige Lina weiß: „weil ihre Häuser kaputt sind“, müssen viele Familien flüchten. 

„Natürlich läuft im Hintergrund auf der Fahrt in die Kita das Radio und natürlich lässt es sich nicht vermeiden, dass Kinder nebenbei Informationen zu der Flüchtlingspolitik in allen Bereichen aufschnappen. Und an dieser Stelle beginnt die Arbeit von und Fachkräften im Kindergarten. Kindzentriert bearbeiten wir gemeinsam mit den Kindern die Thematiken, die sie beschäftigen. Die Aktion unserer Willkommenspakete für Flüchtlingskinder ist gemeinsam mit den Kindern entstanden. Schnell kamen die Kinder zu dem Ergebnis, dass sie vieles in vielfacher Ausführung haben. Dann kam eins zum anderen, aus unserer Idee wurde ein Konzept und nun stehen wir hier und dürfen gemeinsam als Kita den geflüchteten Kindern aus der Ukraine ein Lächeln aufs Gesicht zaubern!“, so Julia Treude-Bernshausen.

Helfen macht glücklich

Den Kindern bedeutet es viel, ihre geliebten Spielsachen zu teilen und die Pakete zusammenzupacken. Sie alle haben einen Wunsch, den die sechsjährige Nathalie bei der Geschenkübergabe ausspricht: „Dass die Kinder wieder glücklich werden!“.