Seiteninhalt

Feierliche Neueröffnung der Postfiliale in Netphen

Seit 1990 befand sich in der Lahnstraße 50 die Drogerie Aasmann. Im Jahr 2002 kam die Post hinzu. Zum 01. März 2022 wechselte nun die Postfiliale in Netphen den Besitzer. Das Ehepaar Aasmann verabschiedet sich, ein bisschen wehmütig, aber auch freudig in den wohlverdienten Ruhestand.

Bürgermeister Paul Wagener sowie Beigeordneter Andreas Fresen ließen es sich nicht nehmen, dem Ehepaar Aasmann Abschiedsgeschenke mit den besten Wünschen für die Zukunft zu überreichen und sich auch für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Netphen zu bedanken. Die neue Filialleitung Erika Mockenhaupt wurde herzlich mit einem Blumenstrauß willkommen geheißen.


In der Filiale können die Kunden wie gewohnt Brief- und Paketmarken, Einschreibemarken oder Packsets kaufen. Die Annahme von Brief- und Paketsendungen sowie Auskünfte zu Produkten und Service gehört ebenso zum Angebot der neuen Filiale. Auch die Postfachanlage ist wieder aufgestellt worden.

Auch die ab dem 01. März erhältliche Briefmarken-Sonderedition mit der Kultfigur Benjamin Blümchen ist bereits in der Filiale erhältlich.

Über das Postgeschäft hinaus, bietet Erika Mockenhaupt in ihrer Filiale in Netphen Tabak- und Zigarettenwaren, sowie ein sorgsam ausgewähltes Sortiment an regionalen Feinkostprodukten an. Besonders wichtig ist ihr bei dieser Auswahl, dass die Produkte aus kleinen Manufakturen aus dem Siegerland stammen. Bislang finden sich in den Regalen Honig aus Netphen, Senf, Gewürze und Liköre. Auch der beliebte Siegberg-Gin wird bald im Regal stehen.

Die neuen Öffnungszeiten lauten:
Montag bis Freitag: 9-12 Uhr und 14-17 Uhr
Samstag: 9-12 Uhr