Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung der Waldgenossenschaft Obernau mit Ehrung zum 40-jährigen Dienstjubiläum von Lothar Klein als Waldvorsteher

Die traditionell im Januar stattfindende Versammlung wurde kurzfristig auf Ende November vorgezogen und fand im Landhaus Heinrichshöhe in Brauersdorf statt. Lothar Klein, der 1. Vorsitzende, erläuterte in einem emotionalen Vortrag über die Tätigkeiten der beiden letzten Forstwirtschaftsjahre und über die katastrophale Lage der heimischen Fichtenbestände. Der Tagesordnungspunkt Verschiedenes stand im Zeichen eines erfreulichen Jubiläums, welches nur wenigen Vorsitzenden zu Teil wird. Lothar Klein kann auf eine 40-jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender der Waldgenossenschaft Obernau zurückblicken. In einer kleinen Laudatio sprachen die Vorstandskollegen über wesentliche Tätigkeiten in dieser langen Zeit.

Drei herausragende Ereignisse wurden besonders hervorgehoben. Die Zusammenlegung der fünf Komplexe zu einer WG Obernau im Jahr 1983, der Sturm Kyrill, der im Januar 2007 über das Siegerland hinwegfegte und der Borkenkäfer-Befall, einhergehend mit der Trockenheit der letzten drei Jahre. Die jetzige Kalamität, die massenhafte Schädigung der Fichtenbestände, ist an Arbeitsintensität und Belastung besonders für Lothar Klein als Waldvorsteher an nichts zu überbieten. Von der ganzen Versammlung galt ein besonderer Dank dem Jubilar und seiner Ehefrau Brunhilde. Um die körperliche und seelische Belastung ein wenig zu mildern, wurde von den Genossen, als Dank, ein kleiner Erholungsurlaub an der Nordseeküste überreicht. Zum Abschluss wurden vom Vertreter des Waldbauernverbandes Herrn Brandl und dem Vertreter des Forstamtes Herrn Schwarz, mit den besten Wünschen auch noch Urkunden überbracht. Zu erwähnen ist hier auch besonders der große Einsatz von Lothar Klein als Vorsitzender des Waldbauernverbandes Südwestfalen. Auf sein Drängen hin wurde dem Gemeinschaftswald weiterhin eine Sonderrolle zugesprochen, sowie das Ministerium in Düsseldorf durch seinen unermüdlichen Einsatz überzeugt. Nach einem gemeinsamen Essen wurde die Versammlung am frühen Abend beendet.

  • von links nach rechts: M. Gessner, Herr Brandl, Lothar Klein, H. Otto, Herr Schwarz © J.Otto

    von links nach rechts: M. Gessner, Herr Brandl, Lothar Klein, H. Otto, Herr Schwarz