Seiteninhalt

Der Nikolaus war zu Besuch in Hainchen

Auch in diesem Jahr stattete der Nikolaus wieder den Hainchener Kindern und zahlreichen Besuchern aus den benachbarten Dörfern einen Corona-konformen Besuch vor der weihnachtlich geschmückten Kulisse der Wasserburg ab. Der heilige Mann bescherte - wie seit über 40 Jahren - seine kleinen und großen Fans aus dem oberen Johannland. Einige davon begleiteten ihn unter Glockengeläut von der Kirche durch die traditionell mit zahlreichen Lichtern geschmückte Schloßstraße bis in den Park um das denkmalgeschützte Kleinod des Siegerländer Burgenvereins e.V. Hier umrahmte Thomas Paetzold bereits die Veranstaltung mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern auf dem Akkordeon und die Weihnachtswichtel vom Heimat-und Bürgerverein Hainchen e.V. hatten den Gabentisch für die Familien bereitet. Hobby-Nikolaus Wolfgang Groos ist ein erfahrener Profi und versteht es wie kaum ein anderer, mit kleinen Geschichten und Gedichten den Fokus auf das Wesentliche an der Weihnacht zu lenken und dem Nikolaustag den gebührenden feierlichen Rahmen zu verleihen.

Doch eine Hausaufgabe musste er den Kindern mitgeben: für seinen nächsten Besuch in Hainchen sollte jeder ein weihnachtliches Gedicht auswendig können! Nach dem andächtigen Teil der Veranstaltung erfolgte die Bescherung durch den Heimatverein und der Nikolaus stand noch Rede und Antwort, denn die kleinen Fans hatten viele Fragen an den prominenten Gast. Auch und gerade in dieser Zeit ist der Hainchener Nikolaus eine Veranstaltung, die für etwas Beständigkeit, Hoffnung und Frohsinn steht und viele Kinderaugen zum Strahlen bringt.