Seiteninhalt

Ein neues Wohnzimmer für Qulturbegeisterte

Am vergangenen Samstag, den 30.10.2021, empfing die bereits mit dem zweiten Stern der REGIONALE 2025 ausgezeichnete und im Programm „dritte Orte“ geförderte Qulturwerkstatt in Netphen-Deuz hohen Besuch. Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen, Staatssekretär Klaus Kaiser, Regierungspräsident des Regierungsbezirks Arnsberg Hans-Josef Vogel sowie Bürgermeister Paul Wagener besichtigten das „Q“.

Das Q ist bei Spielen wie „Stadt, Land, Fluss“ unbeliebt; in Netphen hat der 17. Buchstabe des Alphabets seit dem Sommer 2019 aber viel bewegt: Kreative Köpfe, Einheimische und Zugezogene, (Groß-)Eltern und Kinder haben sich damals getroffen. Das Ergebnis: Sie haben einen gemeinnützigen Verein Qulturwerkstatt e. V. gegründet, um das Kulturangebot in der ländlich gelegenen Mittelstadt zu erweitern. Zentral gelegen in Netphen-Deuz entwickelte sich aus der ehemaligen Schreinerei ein ausgeklügelter Gebäudekomplex mit Garten und jeder Menge kreativer Ideen für einen neuen Ort voller Kunst, Kultur und Begegnung.

Aus der anfangs kleinen Gruppe ist inzwischen eine beachtliche Anzahl Unterstützer gewachsen. Das Netzwerk wird stetig ausgebaut – lokal wie überregional. Das Q und seine kulturellen Angebote sollen so auch in die anderen 20 Ortsteile Netphens und die Region ausstrahlen, damit möglichst viele mitmachen und selbst kreativ werden.

Erwähnenswert ist das große Engagement der vielen Vereinsmitglieder, die das Konzept des Q, das Gebäude und Pläne vorgestellt sowie die gesamte Organisation und ein unglaubliches Buffet gestemmt haben. Sie haben gezeigt was das Q einmal werden wird und dass sich alle auch jetzt schon, wie in einem Wohnzimmer, wohl und willkommen dort fühlen.

Die Vereinsmitglieder führten die interessierten Besucher durchs Gebäude und stellten mit persönlicher Note das Konzept vor. Zum Abschluss ließen alle Besucher in einer Papierfliegeraktion gemeinsam viele gute Wünsche fürs Q in die Luft starten. Die Idee stammte von einem der jüngsten Mitglieder, der auch stolz den Countdown zum Start herunterzählte.

Im Q sind neue Qomplizinnen oder Qomplizen immer willkommen. Bei Interesse melden Sie sich unter angegebenem Kontakt bei der Qulturwerkstatt.