Seiteninhalt

Ehrung der Jubilare und Verabschiedungen bei der Stadt Netphen 

In Bruchs Café wurde am 26.06.2019 das 25-jährige Dienstjubiläum einer Mitarbeiterin der Stadt Netphen gefeiert und vier weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Eingeladen waren auch die Vorgesetzten der Anwesenden.

Ehrungen der Jubilare und Verabschiedungen in den Ruhestand am 26.06.2019 in Bruchs Café.
Ehrungen der Jubilare und Verabschiedungen in den Ruhestand am 26.06.2019 in Bruchs Café.

Vahdeta Cizmic ist seit 1994 als Reinigerin für die Stadt Netphen tätig. Zunächst am Gymnasium Netphen, dann an der Realschule Am Kreuzberg und ab 2001 bis heute im Altbau des Rathauses. Sie feierte am 01.01.2019 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

Annegrete Neuhaus war seit 1977 als Reinigerin an der Grundschule in Netphen-Eckmannshausen tätig. 2017 feierte sie ihr 40-jähriges Dienstjubiläum und im Februar diesen Jahres ihre Verabschiedung in den Ruhestand.

Mara Kobas arbeitete seit 1993 als Reinigerin an der Sekundarschule Netphen (früher Realschule Am Kreuzberg) und feierte 2018 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Auch sie wurde in diesem Jahr in den Ruhestand verabschiedet. 

Helma Groos begann 1981 ihre Tätigkeit als Reinigerin im Freizeitbad Netphen. 1991 machte sie eine Umschulung zur Verwaltungsfachangestellten und war ab 1994 im Schulverwaltungs- und Sportamt tätig. Von 1996 bis 2006 arbeitete sie im Sozialamt und daraufhin, bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand Ende März 2019, im Fachbereich Soziales und Schulen. 

Bernd Weber absolvierte von 1978 bis 1980 eine Ausbildung als Anwärter für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst. Bis 1992 war er dann als Sachbearbeiter Sozialverwaltung/Sozialamt tätig. 1982 wurde er zum Gemeindeassistent, 1985 zum Gemeindesekretär und 1986 zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Von 1989 bis 1992 absolvierte Bernd Weber den Laufbahnlehrgang des gehobenen nichttechnischen Dienstes, arbeitete daraufhin in der Kämmerei und wurde 1993 zum Gemeindeinspektor ernannt. Von 1994 bis 2004 war er innerhalb des Amtes für Steuern und Abgaben tätig und wurde 1996 zum Gemeindeoberinspektor ernannt. 2003 feierte er sein 25-jähriges Dienstjubiläum und wurde 2004 zum Stadtamtmann ernannt. Von 2005 bis 2010 arbeitete Bernd Weber im Bereich Schulen und Soziales, wo er das Amt des stellvertretenden Leiters übernahm. Ab 2010 bis 2019 war er im Fachbereich Bauverwaltung tätig, wo er im August 2018 sein 40-jähriges Dienstjubiläum feierte und in diesem Jahr in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Als Dank für die geleistete Arbeit wurden an die Anwesenden Präsentkörbe und eine Zuwendung des Personalrates überreicht. Die Jubilarin erhielt zusätzlich eine Urkunde. Bürgermeister Paul Wagener und Tina Schleifenbaum, als Vertreterin des Personalrates, bedankten sich bei den Anwesenden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Den in den Ruhestand verabschiedeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünschte der Bürgermeister alles Gute und vor allem Gesundheit, um den neuen Lebensabschnitt selbstbestimmt und aktiv gestalten zu können. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit und das kollegiale Miteinander und verabschiedete sich mit „einem lachenden und einem weinenden Auge“. Der Jubilarin dankte er ebenfalls für die gute langjährige und zuverlässige Zusammenarbeit und Tatkraft, die der Stadt Netphen hoffentlich auch weiterhin erhalten bleibe.