Seiteninhalt

"Moderne Sportstätte 2022": Förderung für zwölf Netphener Vereine

Im Rahmen eines Pressetermins des Stadtsportverbands Netphen (SSV) am 30. Juli 2021 auf der Schießsportanlage des SV Sohlbach wurde die geleistete Arbeit von zwölf Netphener Vereinen gewürdigt, die eine Förderung im Rahmen des Programms "Moderne Sportstätte 2022" erhalten haben.

Zwölf Vereine aus Netphen profitieren von dem Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022". © J. Schade
Zwölf Vereine aus Netphen profitieren von dem Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022". © J. Schade

Ein besonderes Anliegen war es dem 1. Vorsitzenden des SSV Netphen, Hans-Joachim Werthenbach, auch denjenigen zu danken, die sich für die Netphener Sportvereine in besonderer Weise stark gemacht haben. So unter anderem Bürgermeister Paul Wagener, der die Arbeit der Vereine in jeder Hinsicht unterstützt hat und Ottmar Hardt, der als Vorsitzender des Kreissportbundes Siegen-Wittgenstein (KSB) den Prozess „Moderne Sportstätte 2022“ im Vorfeld auf Kreisebene organisiert hat.

Als der SSV im Jahr 2019 zum ersten Mal mit dem Thema „ Moderne Sportstätte 2021“ konfrontiert wurde, erschien dies als große Herausforderung. Dank der hervorragenden Unterstützung der Vorstandsmitglieder des SSV Netphen, dem KSB Siegen-Wittgenstein und des Bürgermeisters konnte die Sache dennoch in Angriff genommen werden. „Es hat geklappt“, so die Aussage des SSV Vorsitzenden, der sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen des Vorhabens beigetragen haben, für die gute Zusammenarbeit bedankte. "Trotz Corona haben wir es hinbekommen, dass die beantragten Maßnahmen gesichtet, diskutiert und dann beim LSB eingereicht und auch priorisiert werden konnten. Es war zwar ein schwerer Weg, aber gemeinsam sind wir ans Ziel gekommen. Dabei immer unsere Vereine im Blick", so die Ausführungen von Werthenbach. "Die Vereine haben in der vorgegebenen Zeit viel geleistet und können heute stolz die Maßnahmen vorzeigen, die sie geplant und umgesetzt haben."

Der Stadtsportverband Netphen übergab an die Vereine die offizielle Außenkennzeichnung des Ministeriums für die geförderten Projekte. Bürgermeister Wagener betonte die wichtige Zusammenarbeit des SSV Netphen, der Verwaltung, der Vereine und des Kreissportbundes Siegen-Wittgenstein und lobte die hervorragende Auslotung der Projekte. Auch der KSB Vorsitzende Ottmar Hardt betonte das gute Miteinander und die reibungslose Zusammenarbeit.

Folgende Vereine haben eine Förderung erhalten: 

VereinProjekt 
Schützenverein Afholderbach Energetische Sanierung im Dorfgemeinschaftshaus
Schützenverein Brauersdorf  Umrüstung auf elektronische Luftgewehrstände
Schützenverein Dreis-Tiefenbach Umrüstung auf elektronische KK Stände 
Grün-Weiß Eschenbach Sanierung Gebäude Toilettenanlage
SV Eckmannshausen Erneuerung Flutlichtanlage
Schützenverein Herzhausen Umrüstung auf elektronische Luftgewehrstände
TUS Johannland  Sanierung Umkleidegebäude 
TC 71 Netphen Zaunanlage Tennisanlage 
SV Netphen Energetische Sanierung Sportheim
Germania Salchendorf  Zaunanlage Fußballplatz
Schützenbruderschaft Salchendorf-Helgersdorf  Dachsanierung Schützenhaus 
Schützenverein Sohlbach  Umrüstung auf elektronische Luftgewehrstände

Quelle: Pressemitteilung des Stadtsportverband Netphen e.V.