Seiteninhalt

Aktueller Stand der Baumaßnahme Ortsdurchfahrt Deuz

Fertigstellung bis Ende Oktober geplant 

In Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßen NRW möchte die Stadtverwaltung Netphen einen aktuellen Überblick über die Baumaßnahme L729, Kölner Straße, Ortsdurchfahrt Deuz geben. Die Sanierungsarbeiten an der Siegbrücke wurden fertiggestellt, hier wurden die neuen Brückenkappen betoniert und der Asphaltbelag aufgebracht. Zur Vorbereitung der Fertigstellung des Kreisverkehrs werden aktuell die Baugruben im Brückenbereich verfüllt. Im Anschluss werden die fehlenden Bordsteine des Kreisverkehrs gesetzt, die Gehwege gebaut und die Angleichungsflächen wiederhergestellt, gleiches wird auch im Bereich hinter der Brücke in Richtung Bahnhof bis zur kreuzenden Gleistrasse ausgeführt. Zudem wird in einem weiteren Schritt die Einmündung der Straße „Auf den Stäten“ hergestellt. 

Weiter sollen bis Anfang August der Bereich des Kreisverkehrs, die Kölner Straße bis zum Kälberhof und die Marburger Straße bis einschließlich der Deckschicht asphaltiert werden. Der Bereich der Albert-Irle-Straße bis zum Gleisbett und die Einmündung „Auf den Stäten“ werden zunächst nur bis zur Binderschicht hergestellt. Die genannten Asphaltarbeiten sollen an einem Wochenende unter Vollsperrung erfolgen, der genaue Termin der Straßensperrung wird rechtzeitig in den Medien bekanntgegeben. 

Baumaßnahme Ortsdurchfahrt Deuz
Baumaßnahme Ortsdurchfahrt Deuz

Nach dem Abschluss der Asphaltarbeiten ist für die Umsetzung der weiteren Maßnahmen eine Änderung der Verkehrsführung geplant. Die Albert-Irle-Straße wird zu einer Sackgasse mit einspuriger Verkehrsführung bis zur Sparkasse, im Bereich des Gleiskörpers wird eine Vollsperrung vorgenommen. Aufgrund dessen ist die Zufahrt zu den Kindergärten und dem Freibad nur über den neuen Kreisel in der Ortsmitte möglich, über die Kölner Straße und Marburger Straße besteht freie Fahrt ins obere Siegtal.

In einem Zeitraum von circa vier Wochen wird im Folgenden eine komplette Erneuerung der Schienen, im Auftrag der Firma Walzen Irle, umgesetzt. Gleichzeitig sind ein einseitiges Herstellen der Bordsteine, Gehwege, der Bushaltestellen sowie Angleichungsarbeiten in der Albert-Irle-Straße vorgesehen.

Nach Fertigstellung der Arbeiten an der Bahntrasse beginnt die Sanierung der Werthebrücke. Hier wird mit einer Bauzeit von circa fünf Wochen gerechnet, währenddessen erfolgen Restarbeiten an den Gehwegen und abschließende Asphaltarbeiten. Die Gesamtbaumaßnahme wird voraussichtlich Mitte/Ende Oktober 2021 abgeschlossen sein.