Seiteninhalt

Briefmarkenfreunde Netphen:
Jubiläumsjahr mit drei Großveranstaltungen

In diesem Jahr wird der 1969 gegründete „Verein der Briefmarkenfreunde Netphen e.V.“ 50 Jahre alt. Daher beteiligt sich der Verein gleich an drei Großveranstaltungen.

Mit einem eigenen Stand nimmt der Verein am 6. April 2019 von 9 bis 16 Uhr an der Südwestfalenbörse Siegen in der Siegerlandhalle teil. Die Briefmarkenfreunde Netphen sind einer von fünf südwestfälischen Vereinen, die sich für diese Großveranstaltung zur ARGE Südwestfälischer Briefmarkenvereine zusammengeschlossen haben. Wie im Vorjahr ist Siegens Bürgermeister Steffen Mues der Schirmherr der Veranstaltung. Als Kooperationspartner konnte das Museum für Gegenwartskunst Siegen gewonnen werden. Daher zeigt der am Stand des Teams „Erlebnis: Briefmarken“ der Deutschen Post Philatelie erhältliche Siegener Sonderstempel vom 6. April 2019 auch das Museumsgebäude, dessen Altbau das vor 125 Jahren eingeweihte Reichs-Post- und Telegraphenamt Siegen ist.

Die Briefmarkenfreunde Netphen haben passend zum Sonderstempel einen Bogen mit 20 verschiedenen Briefmarken herausgegeben, die als Motive das alte Post- und neue Museumsgebäude und die im Turm des Museumsgebäudes installierte Videoinstallation „Broken Circle“ der kalifornischen Künstlerin Diane Thater zeigen. Außerdem werden für diese Briefmarken noch drei verschiedene Schmuckumschläge eine Ansichtskarte mit eingedrucktem Postwertzeichen als Erinnerung für alle Philatelisten und Heimatfreunde angeboten.

briefmarken-individuell-sudwestfalenborse-siegen-2019-
briefmarken-individuell-sudwestfalenborse-siegen-2019-

Wer am 6. April 2019 verhindert ist kann seine Sammlung auch durch eine Bestellung bei Wilfried Lerchstein, dem Vorsitzenden der Briefmarkenfreunde Netphen, vervollständigen (Telefon: 02737 1216, Email: lercwi@web.de). Auch unter http://suedwestfalenboerse.de/belegprogramm/ kann das Belegprogramm eingesehen werden.

Die beiden weiteren Großveranstaltungen sind die Festmeile am 18. und 19. Mai 2019 (Zusammenarbeit mit der Gemeinde Burbach) und die Südwestfalen-Tauschbörse Netphen-Siegen am 28. September in der Georg-Heimann-Halle, die gemeinsam mit den Siegener Briefmarkenfreunden veranstaltet wird und für die Matthias Kringe aus Netphen-Herzhausen, der Schöpfer der Dilldappen, als Kooperationspartner gewonnen werden konnte.

Ebenfalls zu den geplanten Höhepunkten im Jubiläumsjahr gehört eine im Herbst stattfindende Ausstellung im Heimatmuseum Netpherland zum Thema „Postwesen und Postgeschichte im Netpherland“ und die Herausgabe einer Jubiläumsbroschüre, die sich mit der Vereinsgeschichte, den Sammelgebieten seiner Mitglieder und der Entwicklung des Postwesens im Netpherland beschäftigt.