Seiteninhalt

Denkmalschutz

Der Denkmalschutz dient dem Schutz von Kulturdenkmälern und kulturhistorisch relevanten Gesamtanlagen. Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass Denkmäler und Kulturgüter dauerhaft erhalten bleiben. Die rechtliche Definition und die Rahmenbedingungen für den Denkmalschutz werden durch das Denkmalschutzgesetz NRW festgelegt.

Denkmalrechtliche Erlaubnis

Alle Maßnahmen an einem Bau-, Boden- oder beweglichen Denkmal müssen gemäß § 9 DSchG vor Beginn der Arbeiten genehmigt werden. Dies gilt auch für Anlagen in der näheren Umgebung eines Denkmals oder in Denkmalbereichen. Das Antragsformular erhalten Sie hier:

Antrag denkmalrechtliche Erlaubnis nach § 9 DSchG

Steuerbescheinigung für Denkmaleigentümer

Unter bestimmten Voraussetzungen können Denkmaleigentümer für Maßnahmen am Denkmal Steuervergünstigungen beantragen.

Nähere Informationen entnehmen Sie der Broschüre »Steuertipps für Denkmaleigentümer« des Landes NRW.

Das Antragsformular auf Ausstellen einer Bescheinigung nach § 40 DSchG ist mit den erforderlichen Unterlagen bei der unteren Denkmalbehörde einzureichen.

Antrag Steuerbescheinigung nach § 40 DSchG

Tag des offenen Denkmals
die größte Kulturveranstaltung Deutschlands am
12. September 2021

Mitmachen beim Tag des offenen Denkmals!
Teilen Sie Ihre Leidenschaft und öffnen Sie Ihr Denkmal!
Am Tag des offenen Denkmals können Sie mit Ihrem Wissen Kulturerlebnisse schaffen, Geheimnisse eines Denkmals lüften und Geschichte erlebbar machen.

„Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ lautet das diesjährige Motto.

So können Sie das Motto aufgreifen:

Machen Sie Unsichtbares sichtbar.
Decken Sie auf, wo und wie sich Ihr Denkmal mit Repräsentation, Illusion, Inszenierung oder Rekonstruktion auseinandersetzt.

Der Schein trügt?
Präsentieren Sie illusionistische Darstellungen, Handwerkstechniken oder einzelne Bauelemente Ihres Denkmals.

Zeigen Sie, wo sich historische Ereignisse oder Epochenumbrüche in Ihrem Denkmal widerspiegeln.

Räumen Sie mit Mythen und Legenden auf.

Enthüllen Sie rekonstruierte Details oder präsentieren Sie laufende Restaurierungsarbeiten.

Für eine Teilnahme am Tag des offenen Denkmals melden Sie sich bitte bis zum 31. Mai 2021 online unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/Veranstalter bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz an. Möglich ist aber auch eine Anmeldung in Papierform. Nutzen Sie hierfür das in der rechten Randspalte unter „Dokumente“ hinterlegte Anmeldeformular.
Weitere Informationen zum Tag des offenen Denkmals sind auf der Homepage der Deutschen Stiftung Denkmalschutz erhältlich. Fragen zur Anmeldung beantwortet Ihnen montags bis donnerstags von 10.00 – 13.00 Uhr die Veranstalter-Hotline unter Telefon 02289091-442. Per E-Mail ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unter info@tag-des-offenen-denkmals.de zu erreichen.
Mehr Infos gibt es unter www.denkmalschutz.de/denkmale-erleben.