Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung des Vereins der Briefmarkenfreunde Netphen e. V. in Deuz

Der Verein der Briefmarkenfreunde Netphen e.V. traf sich am 21.01.2017 im Gasthof Klein in Deuz

Der Vorsitzende Wilfried Lerchstein begrüßte 19 von 41 Vereinsmitgliedern.

Der stellvertretende Vorsitzende Manfred Heide gab anschließend in seinem Geschäftsbe­richt den nachstehenden Überblick auf die wichtigsten Vereinsgeschehnisse im Jahre 2016.

Hierzu gehörten 12 Tauschtage, die beiden Großtauschtage in Siegen und Netphen sowie der Briefmarkenverkauf beim 5. Freak Valley Festival auf dem AWO-Gelände in Netphen-Deuz am 28. Mai. Gemeinsame Fahrten zu internationalen Briefmarken-Messen in Essen und Sindelfingen bestimmten ebenso das Vereinsjahr wie die Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Netphen und Żagań während des Pfingstwochenendes. Mit dem polnischen Sammlerfreund Włodzimierz Siemiątkowski wurden Geschenke ausgetauscht.

Gruppenfoto des Vorsitzenden mit den 7 anwesenden Vereinsjubilaren, die stolz die ihnen überreichten Urkunden präsentierten.
Hinten von links: Michael Spies, Rudolf Müller, Wilfried Lerchstein, Ernst-Otto Bissigkummer
Vorne von links: Paul Riedel, Sybille Rollmann, Brigitte Kölsch, Horst Braunert © Wilfried Lerchstein
Gruppenfoto des Vorsitzenden mit den 7 anwesenden Vereinsjubilaren, die stolz die ihnen überreichten Urkunden präsentierten. Hinten von links: Michael Spies, Rudolf Müller, Wilfried Lerchstein, Ernst-Otto Bissigkummer Vorne von links: Paul Riedel, Sybille Rollmann, Brigitte Kölsch, Horst Braunert © Wilfried Lerchstein

Unser Vereinsmitglied Oliver Reifenrath war im Juni auf der Rang-Ausstellung „SÜDWEST 2016“ in Heidelberg vertreten. Sein Exponat wurde mit Gold mit Ehrenpreis ausgezeichnet.

Der Kassierer Martin Reber musste in seinem Kassenbericht für 2016 einen kleinen Verlust ausweisen. Dennoch ist der Verein finanziell weiterhin solide aufgestellt.

In diesem Jahr stand nur die Wahl eines neuen Kassenprüfers an. Friedrich Schäfer wird dieses Amt für 2 Jahre ausüben.

Die folgenden langjährigen Vereins- und BDPh-Mitglieder wurden nach dem gemeinsamen Abendessen mit einer Urkunde und einem Buchgeschenk geehrt:

Für 45 Jahre Mitgliedschaft: Brigitte Kölsch (anwesend)

Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Rudolf Müller (anwesend)

Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Ernst-Otto Bissigkummer (anwesend)

Für 30 Jahre Mitgliedschaft: Sybille Rollmann (anwesend)

Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Hermann-Josef Stephan (abwesend)

Für 20 Jahre Mitgliedschaft: Michael Spies (anwesend)

Für 20 Jahre Mitgliedschaft: Paul Riedel (anwesend)

Für 15 Jahre Mitgliedschaft: Horst Braunert (anwesend)

Für 15 Jahre Mitgliedschaft: Günter Poser (abwesend)

Foto der Vereinsjubilarin Brigitte Kölsch, die nach 45 Jahren noch ihre Mitgliedskarte mit der Nr. 46 vorzeigen konnte © Wilfried Lerchstein
Foto der Vereinsjubilarin Brigitte Kölsch, die nach 45 Jahren noch ihre Mitgliedskarte mit der Nr. 46 vorzeigen konnte © Wilfried Lerchstein

Für 15 Jahre Mitgliedschaft: Johann-Josef Schulte (abwesend)

Die Vereinsjubilarin Brigitte Kölsch konnte nach 45 Jahren noch ihre Mitgliedskarte mit der Nr. 46 vorzeigen.

Thilo Nagler und Michael Butenhoff sollen als Vertreter der Briefmarkenfreunde Netphen das Vorhaben einer gemeinsamen Großveranstaltung „Südwestfalenbörse“ in Zusammenarbeit mit den Briefmarkenvereinen in Siegen, Olpe, Kreuztal/Hilchenbach/Freudenberg, Wittgenstein und Netphen auf den Weg bringen.

Jeden zweiten Sonntag im Monat treffen sich die Briefmarkenfreunde Netphen weiterhin von 10 – 12 Uhr im Heimatmuseum Netpherland zum gemütlichen Beisammensein mit Tausch und Plausch. Gäste sind herzlich willkommen. Auch die einjährige kostenlose Schnuppermitgliedschaft wird wie bisher angeboten.

Dieses Jahr soll der erste gemeinsame Großtauschtag am 8. April wieder im Weidenauer Kolpinghaus unter der Federführung des Siegener Vereins stattfinden. Am 11. November sind dann die Briefmarkenfreunde Netphen für den anderen Großtauschtag beider Vereine in der Georg-Heimann-Halle in Netphen verantwortlich.

Für das 2019 anstehenden 50-jährigen Jubiläums des am 4. Oktober 1969 gegründeten Vereins wurde die Herausgabe einer Festschrift mit einem Rückblick auf das Vereinsleben und interessanten Artikeln philatelistischen Inhalts beschlossen.

Außerdem sind am 28. September 2019 ein Großtauschtag in der Georg-Heimann-Halle mit Sonderpostamt des „Erlebnis: Briefmarken“-Teams der Deutschen Post Philatelie und Jubiläums-Sonderstempel, am 5. Oktober 2019 ein gemeinsamer Festabend in “Wickels Hus am Maart“ in Netphen und eine Ausstellung im Heimatmuseum Netpherland (Postgeschichte im Netpherland und Geschichte der Briefmarkenfreunde Netphen) geplant.

Text: Wilfried Lerchstein