Seiteninhalt

Eine Idee wird Wirklichkeit

„Wild-Spezialitäten aus dem Dreisber Hauberg“ im Haus Pithan in Dreis-Tiefenbach

Der Heimatverein Dreis-Tiefenbach richtet jedes Jahr ein Schlachtessen bzw. Grillfest aus. Die Idee, in diesem Jahr Wilderzeugnisse anzubieten, wurde in einem Gespräch mit dem Geschäftsführer des Fördervereins Haus Pithan, dem Ortsbürgermeister Reinhard Kämpfer und dem Jagdvorsteher Hans Pientak der Jagdgenossenschaft Dreis-Tiefenbach geboren:

In diesem Jahr sollen beim Schlachtfest des Heimatvereins alle angebotenen Fleischerzeugnisse vom Wild stammen. Die Jägerschaft in Dreis-Tiefenbach mit ihren Jagdpächtern Heinz Groos und Christian Brach übernehmen hier die Schirmherrschaft und stiften das Wildbret zu Gunsten des Heimatvereins. Die Jäger sorgen dafür, dass nur bestes, zartes Fleisch für das Schlachtfest geliefert wird. Das Wild wird in Ansitzjagd erlegt. Wildbret an sich ist schon hochwertiges Fleisch. Im Haus Pithan wird es davon nur beste Qualität geben. Heinz Groos beteuert: „Das Fleisch ist aus Dreis-Tiefenbach links der Sieg und - darauf legt er Wert – 200% Bio!“.

Die Qualitätskette wird durch den vereinsangehörigen Metzger fortgesetzt. Seit Jahren ist er für das Fleisch beim Schlachtessen verantwortlich und die Besucher wurden nie enttäuscht. Er wird dafür sorgen, dass beste Steaks, saftiges Gulasch und schmackhafte Wurst angeboten werden, dieses Jahr allerdings alles vom Wild. Dafür, dass das wertvolle Fleisch zur erlesenen Speise wird, sorgt das erfahrene Grillteam. Und natürlich wird das alles zu sozialverträglichen Preisen angeboten. Man sollte sich den Termin also unbedingt vormerken:

Samstag, 10. September 2016, ab 15:00 Uhr
Wild-Spezialitäten aus dem Dreisber Hauberg im Haus Pithan

Im Bruch 4, Dreis-Tiefenbach