Seiteninhalt

Bürgermeister Paul Wagener übergibt Förderbescheid an Vertreter des Fördervereins Schutzhütte Werthenbach

Wie bereits berichtet verfügt die Stadt jährlich über ein gewisses Spendenbudget für gemeinwohlorientierte Zwecke aus Sparkassenmitteln. Initiativen und Vereine können Projekte erarbeiten und bei der Stadt hierfür eine Förderung beantragen. Über die Förderung der eingereichten Projektvorschläge entscheidet der Ältestenrat. Die Eigenbeteiligung beträgt 30 Prozent.

Auch der Förderverein Schutzhütte Werthenbach hat einen Antrag auf Projektförderung gestellt. Bürgermeister Paul Wagener ließ es sich nicht nehmen, die gute Nachricht aus dem Rathaus am 25.05.2016 vor Ort persönlich an die Vertreter des Fördervereins zu übergeben.

Der Förderverein beabsichtigt mit dem Zuschuss die Infrastruktur der Schutzhütte zu modernisieren und diverse Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. Die Schutzhütte, die seit Jahrzehnten durch die Ortvereine gepflegt und unterhalten wird, soll unter anderem eine gesicherte Strom und Trinkwasserversorgung erhalten. Auch sollen die Zu- und Abfahrt beleuchtet werden. Die voraussichtlichen Kosten hierfür werden sich auf 23.000 Euro belaufen. Der Förderverein kann sich über einen Zuschuss aus den Mitteln der Projektförderung in Höhe von maximal 9.477 Euro freuen.

Projektförderung Schutzhütte Werthenbach
Projektförderung Schutzhütte Werthenbach