Seiteninhalt

„Netphen singt weiter!“:
Die Hits des Publikums

Nach dem tollen Erfolg der ersten Veranstaltung von „Netphen Singt“ und auf vielfachen Wunsch einer Fortsetzung des Mitsing-Angebotes heißt es nun „Netphen singt weiter.“

Die Veranstaltung rund um die Hits aus Rock und Pop der letzten 40 Jahre findet am Mittwoch, den 01.06.2016, ab 19:30 Uhr, im Alten Feuerwehrhaus, St.-Petersplatz 5, in Netphen statt. Veranstalter ist die Musikschule der Stadt Netphen.

Dessen Leiter Matthias Merzhäuser sagt dazu:

„Bei der ersten Veranstaltung hatten wir dem Publikum mit Stimmkarten Liedvorschläge ermöglicht. Nun werden wir eine Reihe dieser Liedwünsche erfüllen, einige eigene Titel beisteuern und die Highlights der ersten Veranstaltung mit in das Programm aufnehmen. Es wird bestimmt ein toller musikalischer Abend.“ Und natürlich hat Merzhäuser auch diesmal wieder eine musikalische Überraschung im Gepäck: „Nachdem beim letzten Mal die Girls-Band „First-Choice“ eine Premiere hatte, werden diesmal die jungen Damen der „White Valley Singers“ mit von der Partie sein, und natürlich auch die Band der Musikschule“, bestehend aus Steffen Becker, Schlagzeug, Christian Hendrik Jung, Gitarre, Jörg Gudelius, Bass und Matthias Merzhäuser, Keyboards.

DSCF3290 © Kruno Schmidt
DSCF3290 © Kruno Schmidt

Das Publikum ist natürlich wieder eingeladen, die jeweiligen Songs des Abends mitzusingen. Die Texte werden per Beamer für alle sichtbar projiziert bzw. in gedruckter Form ausgegeben. Ein Angebot für alle Musikinteressierten, egal welchen Alters. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, denn im Mittelpunkt steht Spaß haben an der Musik mit tollen Songs und netten Leuten.

Der Eintritt kostet Euro 5,00. Imbiss und Getränke werden angeboten. Kartenreservierungen sind möglich unter Telefon 02738 603-293 (M. Merzhäuser) oder 02738 603-143 (Klaus Opitz).

DSCF3156 © Kruno Schmidt
DSCF3156 © Kruno Schmidt

Die Bilder zeigen die Band der Musikschullehrer beim letzten „Netphen singt“ im Alten Feuerwehrhaus Netphen und das sangeslustige Publikum.