Seiteninhalt

Partnerschaftsbesuch aus Zagan an Pfingsten

Anlässlich der langjährigen Städtepartnerschaft empfängt in diesem Jahr die Stadt Netphen turnusmäßig über das Pfingstwochenende vom 13. bis 16. Mai wieder Gäste aus dem polnischen Zagan zu gemeinsamen Unternehmungen und freundschaftlichem Austausch.

Vor über 20 Jahren unterzeichneten der Gemeindedirektor Ulf Stötzel und der damalige ehrenamtliche Bürgermeister von Netphen, Rüdiger Bartsch, feierlich den Partnerschaftsvertrag zwischen der Siegerländer Kommune und der 634 km entfernten niederschlesischen Kleinstadt Zagan und machten somit die Städtepartnerschaft offiziell. Im Laufe der Zeit wurden Landes- und Sprachbarrieren abgebaut und die Beziehungen zwischen den Menschen bei jeder Begegnung aufs Neue vertieft. Eine intensive innereuropäische Freundschaft entstand. Neben dem Gewinn an neuen kulturellen und menschlichen Eindrücken wurden auch künstlerische und sportliche Erlebnisse bei den gegenseitigen Besuchen geteilt.

Auch dieses Jahr hat der Partnerschaftsverein für den Aufenthalt der Zaganer Gäste im Siegerland wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Zur Auswahl steht u.a. die Teilnahme an verschiedenen Workshops zu Sprache und Musik in Wickels Hus am Marktplatz in Obernetphen, der traditionelle Besuch des Schützenfests in Herzhausen, die Beteiligung am Deuzer Pfingstlauf und eine historische Stadtfahrt mit dem Hübbelbummler durch Siegen.

Die Workshops finden am Samstag, 14.05.2016, in der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt und sind für jedermann offen. Der Kinderworkshop steht unter dem Motto „Wohin will ich in Europa reisen?“ Die Kinder werden u.a. unter Anleitung großformatige Kühe aus Holz mit Farbe gestalten. Erwachsene sind zum Workshop „Migration“ eingeladen. In diesem Workshop geht es u.a. um die Vermittlung der deutschen/polnischen Sprache und Literatur. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Verein der Städtepartnerschaft Netphen e. V. besteht bereits seit dem Jahr 2003. Im Rahmen der Mitgliederversammlung im Februar wurde Hermann-Josef Steiner einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt, zu seinem Stellvertreter wurde Hans-Jürgen Stangier bestimmt.

Gruppenbild Besuch in Zagan © Jan Mazur
Gruppenbild Besuch in Zagan © Jan Mazur