Seiteninhalt

Aktion "Saubere Landschaft" am 16.4.2016 in Netphen-Grissenbach

Dass die regelmäßig auch in Grissenbach stattfindende Aktion „Saubere Landschaft“ leider auch weiterhin dringend notwendig ist, zeigte sich erneut am 16. April 2016 im Beisein von Ortsbürger­meisterin Annette Scholl.

Helfer Aktion Saubere Landschaft in Grissenbach 16.4.2016
Helfer Aktion Saubere Landschaft in Grissenbach 16.4.2016

Gemeinsam überzeugten die Vereine DKS Grissenbach, Grissenbach Aktiv, MGV Freude Grissenbach und die Freiwillige Feuerwehr Grissenbach über 25 Mitglieder, in Feld und Flur den Unrat, den egoistische Zeitgenossen nicht nur aus Unachtsamkeit, sondern ganz bewusst entlang der Straßen und Wege in der Gemarkung Grissenbach entsorgt hatten, ein­zusammeln und mit mehreren Treckern zur Sammelstelle am Dorfplatz neben der St.-Elisabeth-Kapelle zu fahren und dort abzuladen. Alle in der Vergangenheit erfolgten Appelle an die Vernunft hatten nicht verhindern können, dass wieder Unmengen an in der freien Natur abgeladenen Altreifen, Schrott und Bauschutt die Landschaft verschandelt hatten.

Auch wenn die Stadt Netphen und damit jeder Bürger als Steuerzahler die anschließende ord­nungsgemäße Entsorgung dieser Müllmengen sicherstellte, blieb die traurige Erkenntnis, dass auch in Zukunft solche Aktionen unentbehrlich sein werden um zu verhindern, dass die Landschaft mit der Zeit vollends vermüllt wird.

Gleichwohl ließen sich anschließend nach getaner Arbeit die freiwilligen ehrenamtlichen Helfer die gespendeten Brötchen mit heißer Fleischwurst oder Mettwurst gut schmecken.

Text und Foto: Wilfried Lerchstein