Seiteninhalt

Vater und Kind Wochenende mit den Netphener Pfadfindern ein toller Erfolg!

Anfang September hieß es dieses Jahr nicht nur für die schon erprobten Pfadfinder Netphens Rucksäcke, Zelte und Schlafsäcke einpacken! Dieses Mal ging es auch für zukünftige Schulkinder und andere Interessierte mit ihren Vätern auf große Fahrt nach Westernohe im Westerwald.

DPSGNetphen_Vater-Kind-Wochenende (12)
DPSGNetphen_Vater-Kind-Wochenende (12)

Wie es in einem richtigen Pfadfinderlager so zugeht, also Zelte aufstellen, Schlafsack ausrollen, Isomatte aufpusten, Essen über dem Feuer zubereiten, für die Gemeinschaft etwas Großes auf die Beine stellen- all das konnte man in Westernohe erleben.

 

Los ging es Freitagabend, ganz unter dem Motto:

Hemmungen abbauen, Beziehungen aufbauen, Spaß haben und im Lager ankommen. Nachdem alle Teilnehmer ihre eigenen Schlafzelte selbst aufgebaut hatten, startete das Abendprogramm, ein gemütlicher Abend „auf der Couch“ ergo vor großer Bühne, mit „Wetten-dass“- Show und (fast) Thomas Gottschalk, der verschiedene Pfadfinderleiter aus dem Stamm interviewte und den Zuschauern so einige Infos rund um das Thema Pfadfinder vermittelte. Natürlich wurde auch gewettet, so musste abgeschätzt werden, wie viele Menschen in ein Auto passten, Gegenstände am Geräusch erkannt werden, und der ein oder andere Leiter war sichtlich froh, dass er richtig gewettet hatte, da sein Wetteinsatz ihn schon ins Schwitzen gebracht hätte!

DPSGNetphen_Vater-Kind-Wochenende (4)
DPSGNetphen_Vater-Kind-Wochenende (4)

Die Stimmung war grandios, anfängliche Schüchternheit schnell abgebaut.

DPSGNetphen_Vater-Kind-Wochenende (3)
DPSGNetphen_Vater-Kind-Wochenende (3)

Und anschließend gab es natürlich auch ein stilechtes Lagerfeuer mit Musik und interessanten Gesprächen in gemütlicher Runde. Samstag wurden die Teilnehmer den ganzen Tag über gefordert- es mussten viele unterschiedliche Aufgaben bewältigt werden: Pfadfinderisches, Grenzerfahrungen, Natur und Teamwork. Außerdem mussten Beiträge für den bunten Abend einstudiert werden.

Diese Aufgaben wurden in selbst zu bildenden Kleingruppen abgearbeitet.

Auch hier stand natürlich der Spaß im Vordergrund und nicht wenige Aufgaben bedurften zur erfolgreichen Erfüllung mindestens 20 Teilnehmern und mehr.

Auch kulinarisch kamen die angehenden Pfadfinder und Väter voll auf ihre Kosten, es wurde gegrillt, es gab Reibeplätzchen mit Apfelmus und abends sogar selbstgemachte Burger- das gefiel nicht nur den Kids!

Der dieses Mal hauptsächlich von den Teilnehmern gestaltete bunte Abend wird wohl auch vielen in guter Erinnerung bleiben, der Sonnentanz war nicht nur lustig anzusehen, sondern erfüllte sogar seinen Zweck, denn zum Abbau am Sonntag schien sogar die Sonne!

DPSGNetphen_Vater-Kind-Wochenende (18)
DPSGNetphen_Vater-Kind-Wochenende (18)

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal den Tänzern, es war legendär!

Der Abbau am Sonntagvormittag ging so reibungslos vonstatten, dass man den Eindruck gewinnen konnte, hier wären nur erprobte alte Lagerhasen am Werk- innerhalb weniger Stunden waren alle Zelte abgebaut, Gitarren und Liederzettel verpackt und der Zeltplatz so hinterlassen, wie das richtige Pfadfinder eben machen, nämlich mit

1. Nichts

2. ihrem Dank!

Vielen Dank an alle Väter, kleine und große Kids, erfahrene und angehende Pfadfinder und dem Familienbüro Netphen, welches diese Aktion finanziell mit unterstützt hat, für dieses tolle Wochenende! Uns, den Leitern des Stammes St. Martini Netphen hat es Spaß gemacht und wir freuen uns, dass wir den ein oder anderen neuen Pfadfinder in unseren Reihen begrüßen dürfen!

 

Logo Pfadfinder
Logo Pfadfinder
Logo Familienbüro
Logo Familienbüro