Seiteninhalt

Jugendförderpreis an gleich drei Vereine verliehen

Am Donnerstag, den 10. September 2015 fand die Verleihung des Förderpreises des Stadtsportverbandes Netphen e. V. für besondere Leistungen von Vereinen in der Jugendarbeit für das Jahr 2014 statt. Den Preis und eine Geldspende in Höhe von 200 € erhielten SV Germania Salchendorf, der Schützenverein „Zur Sandhelle Brauersdorf e.V. sowie der Schützenverein Herzhausen e.V. Die jeweiligen Vertreter der Vereine nahmen den Preis von Hans-Joachim Werthenbach, dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, im Rathaus der Stadt Netphen entgegen.

Diese drei Vereine haben sich durch eine außerordentlich rege Vereinsstruktur ausgezeichnet und in besonderer Weise für die Jugendarbeit und -förderung eingesetzt. Sie haben sich an der Ausschreibung beteiligt und konnten eine ganze Reihe der Bewertungskriterien des Stadtsportverbandes erfüllen. Bei der Auswertung kam es neben dem Zuwachs an jungen Mitgliedern und sportlichem Erfolg unter anderem auch auf ehrenamtliches Engagement, spezielle Förderprogramme und Maßnahmen zur Integration bzw. Inklusion an. „Der verstärkte Einsatz von Vereinen in der Jugendförderung ist eine gute Investition für die Zukunft und ein wertvoller Beitrag für unsere Stadt Netphen“, würdigte Netphener Bürgermeister Paul Wagener die Arbeit der ausgezeichneten Vereine.

 

Von links nach rechts: H.-J. Werthenbach (SSV Netphen), Alex Henkel (SV Herzhausen), Daniel Werthenbach (SV Brauersdorf), Yurij Dulenchuk (SV Germania Salchendorf), Paul Wagener (Bürgermeister der Stadt Netphen)
Von links nach rechts: H.-J. Werthenbach (SSV Netphen), Alex Henkel (SV Herzhausen), Daniel Werthenbach (SV Brauersdorf), Yurij Dulenchuk (SV Germania Salchendorf), Paul Wagener (Bürgermeister der Stadt Netphen)