Seiteninhalt

Bürgermeister Paul Wagener überbringt vor Ort Förderbescheid an Vereinsvertreter

Die Stadt Netphen verfügt in jedem Jahr über ein gewisses Spendenbudget für gemeinwohlorientierte Zwecke aus Sparkassenmitteln. Initiativen und Vereine können Projekte erarbeiten und bei der Stadt hierfür eine Förderung beantragen. Über die Förderung der eingereichten Projektvorschläge entscheidet der Ältestenrat. Die Eigenbeteiligungsquote beträgt 30 Prozent.

Über Fördermittel kann sich auch der Bürgerverein Eckmannshausen freuen. Bürgermeister Paul Wagener ließ es sich nicht nehmen, die frohe Botschaft vor Ort persönlich an Vertreter des Vereins zu überbringen.

Der Bürgerverein Eckmannshausen e.V. hat gleich zwei Förderanträge gestellt. Für das im Oktober 2014 erschienene „Dorfbuch Eckmannshausen“, das aus dem Eckmannshäuser Dorfleben von anno dazumal bis heute berichtet, erhält der Verein einen Zuschuss von 300 Euro. Für die Erneuerung der Eingangstür im Bürgerhaus Eckmannshausen kann der Verein einen Zuschuss von maximal 1.085 Euro erwarten.

Bürgerverein Eckmannshausen
Bürgerverein Eckmannshausen