Seiteninhalt

Baumaßnahme „Deckensanierung Waldstraße“ in Netphen-Deuz

Am kommenden Freitag, 19.09.2014, beginnt die Stadt Netphen mit der Sanierung der Fahrbahn in der Waldstraße. Es ist geplant, den Bereich von der Firma DEUMA bis zum Kreuzungsbereich bei der Firma Klein mit einer neuen Asphaltdeckschicht zu versehen. Darüber hinaus wird der im Kreuzungsbereich befindliche alte Gleiskörper aus der Fahrbahn entfernt.

Am kommenden Freitag wird das bauausführende Unternehmen EER Raithel aus Reichshof damit beginnen, die schadhafte Asphaltdecke abzufräsen. Während dieser Arbeiten wird die Waldstraße in Form einer Wanderbaustelle im Bereich der Asphaltfräse für den Verkehr voll gesperrt. Eine Umfahrung der Arbeitsstelle ist hierbei jederzeit möglich.

In der darauffolgenden Woche wird der Kreuzungsbereich des alten Gleiskörpers für den Verkehr voll gesperrt. Die Erreichbarkeit der anliegenden Unternehmen ist jederzeit gewährleistet. Zur Umfahrung der Baustelle wird eine Umleitung in beiden Richtungen über die Deuzer Ortsmitte ausgeschildert. Diese Umleitung bleibt während der gesamten Baumaßnahme eingerichtet.

Mit dem  Aufbringen des neuen Asphaltbelages wird am 26.09.2014 begonnen. Es ist notwendig, die Straße auch hierfür in Abschnitten zu sperren. Geplant sind drei Asphaltierabschnitte. Am Freitag,  den 26.09.2014 wird die Waldstraße von der Firma DEUMA bis zum Umspannwerk gesperrt. Die Irle-Siedlung ist über die Kölner Straße und entlang des Sportplatzes jederzeit anfahrbar.

Am Samstag, den 27.09.2014 wird der zweite Abschnitt vom Umspannwerk bis zum Kreuzungspunkt (Firma Klein) asphaltiert und für den Verkehr gesperrt. Die Irle-Siedlung und der Sportplatz sind aus Richtung der Feuersbacher Straße anfahrbar. In einem letzten Abschnitt wird der Kreuzungsbereich im Bereich des alten Gleiskörpers am Montag, den 29.09.2014 asphaltiert.

Ab dem 30.09.2014 wird die Waldstraße wieder für den Verkehr freigegeben.