Seiteninhalt

Bauspielplatz in der Schmellenbach begeistert die Kinder

Im Rahmen der Ferienspiele wird der Bauspielplatz in diesem Jahr bereits zum 4. Mal durch den Verein B.A.N.S (Betreuung an Netphener Schulen) angeboten, der auch für die Bereitstellung einer täglichen warmen Mahlzeit vor Ort sorgt und erfreut sich noch immer großer Beliebtheit. 20 Plätze wurden im Losverfahren an Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren vergeben. Das Betreuerteam besteht in diesem Jahr aus Gaby Taugerbeck, ihrem Sohn Robin und Frank Wiesner, Schul- und Hallenhausmeister der Stadt Netphen.

Das Angebot hat auch einen wertvollen pädagogischen Ansatz: Die Kinder erfahren in dieser Ferienwoche, wie wichtig Teamarbeit ist, lernen die eigenen Fähigkeiten besser  einzuschätzen, werden zur Kreativität angeregt und lernen die Bedeutung von sozialem Verhalten kennen. Es wird auch deutlich, dass handwerkliches Geschick nicht vom Geschlecht abhängt.


Die Kinder haben bereits eifrig von Holz und Werkzeugen Gebrauch gemacht und sind begeistert bei der Sache. Los geht es morgens um 09:00 Uhr; um 16:00 Uhr ist das Tageswerk beendet. Der zehn Jahre alte Fred ist bereits zum 3. Mal dabei. Der achtjährige Tom Luca sowie Dominik und Lennard, beide neun Jahre alt, gehören zum ersten Mal zu den fleißigen Handwerkern und finden das Angebot super. Der Tatendrang der kleinen Handwerker wird auch nicht etwa durch sporadische Regengüsse getrübt. Es arbeitet sich auch im Matsch ganz gut, darin sind sich alle Kinder einig. Nach und nach entsteht auf dem Bauspielplatz eine eigene kleine Stadt, nämlich „Klein Netphchen“ mit den unterschiedlichsten Gebäuden wie Rathaus, Krankenhaus, Baumarkt. Zuerst wurde das Ortsschild gezimmert und aufgestellt.


Ein besonderer Dank gilt der ortsansässigen Firma STH Hüttental für die Bereitstellung eines Baucontainers sowie einer Holzspende und die Versorgung aller Kinder mit Bleistiften und Zollstöcken. Ein weiteres Dankeschön gebührt dem Wertstoffzentrum Siegen und dem Sägewerk Vitt & Sting für deren Holzspende. Alle Sponsoren haben gemeinsam mit der Stadt Netphen und der Volksbank Siegerland dazu beigetragen, dass das „Hüttendorf“ auch in diesem Jahr wieder entstehen kann und die Kinder ein unvergessliches Ferienerlebnis haben.


Die Vorfreude auf den Bauspielplatz im nächsten Jahr ist heute schon groß!

11.07.2014