Seiteninhalt

Café Couleur vom Sonntag, 11. Mai 2014

In Herzen und Gehörgängen ging die Sonne auf,

als das Duo „Twice as Nice“ im Künstlercafé „Café Couleur“ in Netphen im Alten Feuerwehrhaus zu konzertieren begann. Draußen regnete es in Strömen, aber das tat der guten Stimmung und der Besucherzahl der Mai-Ausgabe keinen Abbruch.

Twice as Nice
Twice as Nice

„Twice as Nice“, bestehend aus Kristina Wilmes (Gesang) und Peter Ehhalt (Gitarre/Gesang) gaben bekannte Songs der aktuellen Charts wie auch Klassiker des Singer-Songwriter-Genres zum Besten. Bestechend war dabei vor allem Kristina Wilmes bezaubernd eingängiger und harmonischer, spärischer Gesang, der im Duett mit dem virtuosen Gitarrenspiel von Peter Ehhalt die Songs auf eine ganz eigene, unnachahmliche und entspannende Weise auf die zahlreichen Zuschauer wirkte. Von Bruce Springsteens „Dancing in the Dark“, „Message in a Bottle” von Police oder auch “Fast Car” von Tracy Chapman bis hin zu aktuellen Songs wie “Royals“ von Lorde, „Use Somebody“ von Kings of Leon oder auch „I Follow Rivers“ von Triggerfinger/Lykke Li präsentierten sie Balladen vom Feinsten mit echtem Gänsehaut-Faktor.

Live-Malerei mit der Dozentin Heidrun Fincks

Live-Painting am 11.05.2014
Live-Painting am 11.05.2014

In der musikalischen Pause zog Heidrun Fincks die Zuschauer in ihren Bann. Eine Probandin, die kaum Kenntnisse in Malerei hatte, malte live ein Bild unter der Leitung der Dozentin. Man staunte nicht schlecht, als Fincks verschiedene Farben aus den Flaschen einfach auf die Leinwand goss.  Diese verteilte nun die Freiwillige mit einem Rakel – ähnlich wie es der Maler Gerhard Richter zu tun pflegt. Fincks erzählte, während die Probandin malte, dass die heutigen technischen Möglichkeiten in der Malerei extrem groß seien und jeder seinen eigenen Zugang finden könne. Schließlich brauche man nicht immer einen Pinsel, um aussagekräftige Bilder zu gestalten. So drückte sie dem „Versuchskaninchen“ eine Schaumstoffrolle in die Hand, mit der das Bild verfeinert wurde. Zum Schluss kam dann noch der Pinsel zum Einsatz. Gedauert hatte das Ganze lediglich ca. 20 Minuten. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und durfte von der Künstlerin mit nach Hause genommen werden.  Nun kamen die Gäste ins Gespräch über Kunst und einige zeigten Interesse an den Kursen der Kunstschule Netphen, die auch im Alten Feuerwehrhaus stattfinden.

nächstes Café Couleur am 08. Juni 2014

Das nächste Café Couleur wartet am 8. Juni ab 14.30 Uhr mit etwas ganz Besonderem auf. Diesmal wird das Duo „Chasing Summer“ aus den USA musikalischer Gast sein: Live-Musik im Nashville-Sound ist angesagt (www.chasingsummer.us).