Seiteninhalt

Polizeisportgemeinschaft spendet 1200 € an die AWO-Werkstatt Deuz

Gegenseitige Hilfe wird großgeschrieben

Es ist schon eine lange Freundschaft, die die Wandergruppe der Polizeisportgemeinschaft (PSG) und die AWO-Werkstatt in Deuz miteinander verbindet. Das wurde anlässlich einer Spendenübergabe von 1200 Euro an die Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt in besonderer Weise deutlich.

Schon seit vielen Jahren engagieren sich die Vereinsmitglieder bei Sommerfesten und besonderen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Irish Valley Festival auf dem Werkstattgelände. Die ehrenamtlichen Helfer mit Abteilungsleiterin Brigitte Beyer an der Spitze sorgen für Reibekuchen und Pommesverkauf und spenden alljährlich den Verkaufserlös zugunsten der Menschen mit Behinderung. Im Gegenzug nutzt die PSG das AWO-Gebäude als Ziel- und Startpunkt für die vom Verein organisierten internationalen Volkswandertage (IVV).

Auch in diesem Jahr zogen die Wanderer auf Schusters Rappen fünf bis zwanzig Kilometer lange Kreise rund um Deuz. Der Erlös aus dem sportlichen Event, bei dem auch eine Gruppe aus Beschäftigten der AWO-Einrichtung mitwanderte, floss ebenfalls in die Spendensumme mit ein. „Wir haben großes Glück, den Wandertag bei der Arbeiterwohlfahrt auszurichten“, lobte Brigitte Beyer die gute Zusammenarbeit. Froh über die engagierte gegenseitige Unterstützung ist ebenfalls Werkstattleiter Joachim Siebel, der schon Ideen für den erfreulichen Geldregen hat: „Wir wollen für das Außengelände rund um unsere renovierte Grillhütte neue Sitzgelegenheiten anschaffen.“ Auch die Wanderer werden sich in wenigen Monaten darauf ausruhen können, denn für 26. und 27. April 2014 ist der nächste IVV-Tag geplant. Am 26. Oktober 2014 gibt es sogar einen besonderen Wandertag, der ausschließlich zugunsten der AWO stattfinden wird.

Spendenübergabe AWO Werkstatt © AWO Siegen
Spendenübergabe AWO Werkstatt © AWO Siegen

Werkstattleiter Joachim Siebel (r.) freute sich über den Besuch von Brigitte Beyer, Abteilungsleiterin der PSG-Wandergruppe. Sie hatte eine Spende über 1200 Euro im Gepäck, die sie gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Horst Kiefert und Klaus Beyer (v.l.) überreichte.

 

05.12.2013