Seiteninhalt

Wanderung zur Sommersonnenwende

Die traditionelle Wanderung zur Sommersonnenwende ist am Sonntag, 26. Juni 2022.
Mitglieder, Vorstand und Gäste des Sonnenwegvereins treffen sich um 13.30 Uhr am Kirchplatz in Irmgarteichen. Der 12 Kilometer lange Rundwanderweg um die Dörfer Irmgarteichen und Hainchen hat rund 216 Meter Höhenunterschied und führt über gut befestigte Wege.

Datum:

26.06.2022

Uhrzeit:

13:30 Uhr

Ort:

Irmgarteichen und Hainchen

Ortschaft:

Irmgarteichen

Termin exportieren

Entlang geht es am Wasserschloss, Burgremise,  Dorfbrunnen und Kirche in Hainchen. In Irmgarteichen streift der Weg die Schützenhalle, Kreuzweg und Pfarrkirche. Einen herrlichen Ausblick genießt der Wanderer vom 513 Meter hoch gelegenen Pfarrberg oberhalb des Friedhofs. Der höchste Punkt ist die „Höhe 606“ auf der Haincher Höhe.

Auch die angelegte Sitzbankgruppe auf der Gernsdorfer Höhe, findet ein gutes Echo, so Vorstandsmitglied Paul Legge. Von hier geht der Blick ins Naturschutzgebiet mit zahlreichen Orchideenarten. Gleich einer Augenweide beherbergen sie unzählige Exemplare des Gefleckten- und Breitblättrigen Knabenkrautes und der grünen Waldhyazinthe. Wo die Flur offener wird, und der Blick über die ausgedehnten Feucht- und Glatthaferwiesen fällt, finden sich Braunkehlchen, Wiesenpieper, Neuntöter, Dorngrasmücke und  Feldlerche wieder.

Wer mit Wanderschuhen und Rucksack heute auf dem Rothaarsteig und Sonnenweg wandert wird mit neuen Ausblicken belohnt. Großflächige Fichtenbestände sind vom Borkenkäfer befallen.

Zwei Erfrischungsstellen hat der Verein bei der Wanderung unterwegs eingerichtet.

Die Sehenswürdigkeiten mit markanten Punkten auf der Strecke spiegeln sich im  „Wanderführer“ wieder, der in den Gaststätten Ley und Jokebes ausliegt.

Rückfragen zur Wanderung:
Horst–Peter Müller, 1. Vorsitzender (Tel.: 0171 – 1730015)
Heinrich Bruch, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit   (Tel.: 02737 – 93694)