Seiteninhalt

Aktuelle Straßenbaumaßnahmen

K32 Netphen - Brauersdorf 3. Bauabschnitt

Am 22.02.2019 wurde der 2. Bauabschnitt der K32 „Brauersdorfer Straße“ (Abschnitt „Zur Ehreneiche“ bis „Waldenburger Straße“) eröffnet. In diesem Jahr soll nun in einem gemeinsamen Bauvorhaben mit dem Wasserverband Siegen-Wittgenstein, dem Landesbetrieb Straßenbau NRW und der Stadt Netphen der dritte und damit letzte Bauabschnitt  ab „Waldenburger Straße bis zur Wendeanlage in Brauersdorf durchgeführt werden. Der WVSW sieht die Verlegung einer ca. 2,3 km langen Transportleitung DN 800 von der Straße „An der Obernau“ bis zum Schieberhaus am Dammfuß der Obernautalsperre vor. Das Wasserwerk der Stadt Netphen verlegt eine neue Ortswasserleitung DN 200 von der „Waldenburger Straße“ bis zum Hallenbad und von der Kreuzung K32-„Zur Talsperre“-„Unter den Linden“ bis zur Wendeanlage in Brauersdorf. Abschließend wird unter der Leitung des Landesbetriebes Straßen NRW die gesamte Fahrbahnfläche neu asphaltiert.

Die Verkehrsführung zwischen Brauersdorf und Netphen erfolgt für die Dauer der Leitungsverlegungen mit halbseitiger Sperrung der Straße. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

Die Durchführung der Baumaßnahme soll zwischen Ende Mai und Ende November 2019 erfolgen.

Baumaßnahme "Auf dem Hintenhofe" und "Vor den Birken" in Werthenbach

Im August 2018 wurde durch die Firma Hundhausen mit dem Ausbau des Baugebietes „Auf dem Hintenhofe“ und der Erschließung des Neubaugebietes „Vor den Birken“ begonnen.

Die Eichwaldstraße erhält bis zur Einmündung Berghofstraße eine 4,50 m breite asphaltierte Fahrbahn sowie einen 1,50 m breiten gepflasterten Gehweg. Die Mattenbachstraße und die Berghofstraße werden als „gemischt zu nutzende Verkehrsflächen“ mit einer Gesamtbreite von 4,75 m angelegt. Die Straßenbreite setzt sich zusammen aus 3,25 m asphaltierte Fläche und ca. 1,50 m Pflasterfläche. Der vorhandene Mischwasserkanal in der Eichwaldstraße muss wegen zu geringer Überdeckung und gravierender baulicher Mängel vollständig erneuert werden. Die Straßenbeleuchtung wird im Zuge des Ausbaus ebenfalls komplett erneuert. Die Verlegung bzw. Erneuerung der Versorgungsleitungen für Gas und Wasser erfolgte bis auf Teilbereiche bereits im Vorfeld.

Der erste Abschnitt der Eichwaldstraße und die Mattenbachstraße sind nun mehr bis auf die Asphaltschicht fertiggestellt. Der Asphalteinbau soll bei geeigneter Witterung zeitnah erfolgen. Derzeit finden Arbeiten in Verlängerung der Berghofstraße statt.

Im weiteren Verlauf der Bauarbeiten wird die Eichwaldstraße für das Errichten eines Stützbauwerkes im Bereich von Haus Nr. 7 voll gesperrt. Die Anlieger der Berghofstraße und der oberen Eichwaldstraße erreichen Ihre Grundstücke dann über die ausgeschilderte Umfahrungsstrecke.
Die Anlieger der unteren Eichwaldstraße und der Mattenbachstraße erreichen Ihre Grundstücke wie gewohnt über die Werthestraße.