Hilfsnavigation

Luftbild 2016
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Sprache

Innen- und Außenbereich

Innenbereich

In fast jeder Kommune gibt es Gebiete, die seit jeher überwiegend baulich genutzt werden und für die kein bzw. nur ein einfacher Bebauungsplan existiert. Diese Innenbereiche gelten nach § 34 Abs. 1 BauGB als im Zusammenhang bebauter Ortsteil, wenn sie einen mehr oder minder geschlossenen Bereich darstellen, auch wenn einzelne Grundstücke unbebaut (Baulücken) oder anderweitig genutzt (z. B. Lagerplatz, Gartenland) sind, ohne dass dadurch die Bebauung merklich unterbrochen wird.

Die Zulässigkeit von Vorhaben im Innenbereich richtet sich nach § 34 BauGB.

Außenbereich

Der Außenbereich soll grundsätzlich nicht bebaut werden. Nur solche Vorhaben, die in den Außenbereich "hinein gehören", sollen im Außenbereich zulässig sein (die sog. privilegierten Vorhaben). Dazu zählen z. B. land- und forstwirtschaftliche Betriebe, Mobilfunkanlagen, Windkraftanlagen usw.

Daneben können im Außenbereich auch sonstige Vorhaben zugelassen werden, wenn durch das Vorhaben öffentliche Belange nicht beeinträchtigt werden und die Erschließung gesichert ist.

Zu den öffentlichen Belangen, die nicht beeinträchtigt werden dürfen, zählen u.a.:
  • die Darstellungen des Flächennutzungsplanes
  • die Darstellungen eines Landschaftsplans oder sonstigen Plans, insbesondere des Wasser-, Abfall- oder Immissionsschutzrechtes
  • Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege
  • das zu befürchtende Entstehen, Erweitern oder Verfestigen einer Splittersiedlung

Weitere Informationen: Außenbereichserlass

 

Kontakt

Frau M. Krippendorf
Telefon: 02738 603-220
Fax: 02738 603-4220
m.krippendorf@netphen.de

Herr V. Meier
Telefon: 02738 603-225
Fax: 02738 603-4225
v.meier@netphen.de