Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Sprache
28.02.2017

WBG Netphen in neue Büroräume umgezogen

Die Wohnungsbaugenossenschaft Netphen (WBG) ist nach 40 Jahren von der Talstraße in die 300 Meter entfernte Lahnstraße umgezogen.

Am 27.02. besuchte Bürgermeister Paul Wagener den Geschäftsführer der WBG, Georg Hövelmann und seine Mitarbeiterin Sabine Klein an ihrer neuen Wirkungsstätte. Ebenfalls anwesend war der Architekt Matthias Klein.

Besuch WBG

Am 01. Juli 2016 begannen die Baumaßnahmen und bereits Anfang November 2016 konnten die Mitarbeiter der WBG in die neuen Räumlichkeiten umziehen. Die Bauarbeiten im Inneren sind weitestgehend abgeschlossen. Die Sanierung des Daches verbunden mit der Installation einer Photovoltaikanlage sowie die Fortsetzung der Fassadensanierung stehen noch an.

Auf 170 m² sind große und helle Büroräume entstanden. Die Renovierung wurde nur von ortsansässigen Firmen durchgeführt. Das Besondere hieran ist, dass dieselben Fliesen und Lichtanlagen wie in den Mietwohnungen verlegt wurden und die Besucher so einen kleinen Einblick in die Innenausstattungen der Wohnungen der WBG erhalten.

Die WBG Netphen wurde 1949 von Robert Ermert gegründet und stellt seit jeher eine wichtige Einrichtung dar. Die Schaffung von schönen und vor allem bezahlbaren Wohnungen hat auch heute nicht an Bedeutung verloren. Die WBG Netphen kümmert sich um Wohnungen in Netphen, aber auch in Wilnsdorf und hat einen aktuellen Wohnungsbestand von 94 Häusern mit 273 Wohnungen sowie 4 gewerblichen Einheiten und 50 Garagen. Davon sind die meisten frei finanziert und knapp ein Drittel im sozialen Wohnungsbau.