Seiteninhalt
17.11.2020

Standesamtliche Trauungen am Forsthaus Hohenroth ab 2021 möglich 

Das Forsthaus Hohenroth ist ab dem Jahr 2021 als Standesamt gewidmet und steht Brautpaaren damit als einer von insgesamt fünf Trauräumen der Stadt Netphen für standesamtliche Trauungen zur Verfügung.

Die Trauung am Forsthaus Hohenroth kann sowohl im Waldlandhaus als auch bei schönem Wetter unter freiem Himmel stattfinden.

Durch diese Kooperation zwischen der Stadt Netphen und dem Verein Waldland Hohenroth e.V. wird das Angebot für Brautpaare um eine einzigartige Örtlichkeit mitten in der Natur erweitert.

Folgendes gilt für eine Trauung am Forsthaus Hohenroth zu beachten:

Eine Anfrage der festen Trautermine ist ausschließlich beim Standesamt der Stadt Netphen möglich. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Frau Buchen, Tel. 02738 / 603-135, gerne auch per E-Mail: standesamt@netphen.de.  

Die Anzahl der an der Trauzeremonie teilnehmenden Gäste richtet sich z. Z. nach der geltenden Coronaschutzverordnung zum Zeitpunkt Ihrer Trauung.

Parkmöglichkeiten für Ihre Gäste befinden sich am oberen Parkplatz. Für das Hochzeitsauto ist die Zufahrt zum Forsthaus frei.

Das Standesamt möchte darauf hinweisen, dass trotz aller Vorkehrungen Störungen durch den vorhandenen Besucherverkehr nicht gänzlich ausgeschlossen werden können.

Wenn Sie einen Sektempfang oder Catering durch das Café Waldland wünschen, wenden Sie sich bitte an Frau Carmen Six, Tel. 02753 / 17 50, www.cafe-waldland.de.

Ansprechpartner des Vereins Waldland Hohenroth e.V.: Herr Wolfgang Jocher, Tel. 02733 / 12 85 29, info@waldland-hohenroth.de und Frau Beate Jung, 02736/2009001 nach 16.00 Uhr 0151/72001087, boede66@web.de