Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
06.07.2018

Gemeinsam Ankommen -
Sekundarschule Netphen verabschiedet ersten Abschlussjahrgang

Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Netphen hatten ein tolles Rahmenprogramm für die Besucher in der Georg-Heimann-Halle vorbereitet. Um 18 Uhr startete der Abend mit dem Einmarsch des Abschlussjahrganges 2018 unter dem Motto „Gemeinsam Ankommen“. Im Anschluss daran hielten Sarah Flor und Philipp Kaludzinski eine feierliche Ansprache an die anwesenden Familien, Lehrer und Mitschüler. Ein besonderer Dank galt hierbei ihrer Schulleiterin Julia Cruz Fernandes. Ebenfalls besonders begrüßt wurden Andreas Krämer von der Bezirksregierung Arnsberg sowie Netphens Bürgermeister Paul Wagener.

Schule-Netphen06
Schule-Netphen06

© J. Schade

Andreas Krämer betonte in seiner Begrüßungsrede: „Nicht nur den Eltern ist ein großer  Stein vom Herzen gefallen, sondern auch mir und vor allem den Schülern und Schülerinnen, denn dieser Jahrgang war ein Versuchsjahrgang und zugleich eine Premiere.“

Anschließend folgten eine musikalische Untermalung des Abends durch die Big Band und die Übergabe kleinerer Geschenke der Schüler an die Lehrerschaft.

Julia Cruz Fernandes begrüßte im Anschluss die anwesenden Gäste und beglückwünschte den Abschlussjahrgang: „Seit 2012 bin ich Schulleiterin dieser Schule. Heute muss ich abschließend feststellen, dass ihr euch ganz schön ins Zeug gelegt habt. Einige früher, andere später und trotzdem habt ihr es alle geschafft.“ Bürgermeister Paul Wagener erinnerte an die gemeinsame Zeit der Schüler und Schülerinnen: „ Viele Jahre habt ihr miteinander erlebt, wart auf einem gemeinsamen Weg, habt Höhen und Tiefen gemeinsam durchgestanden. Begleitet wurdet ihr in dieser Zeit auch von euren Eltern und Verwandten und vielleicht denkt Ihr in ein paar Jahren mit Freude und Dankbarkeit an diese Zeit zurück.“

Zum Schluss fand die Ehrung der besten Schüler des Jahrgangs und die langersehnte Zeugnisübergabe statt.  Beim anschließenden Sektempfang wurden die jungen Erwachsenen von ihren Eltern in Empfang genommen.

Bildergalerie: