Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Sprache
31.08.2017

Rezension zum Buch „Der Radelnde Keiler“ von Christian W. Thomsen

Prof. Dr. Wilhelm Hortmann über das Buch „Der Radelnde Keiler“ von Christian W. Thomsen:

„Der Leser folgt dem Autor staunend durch die Entstehungsgeschichte eines Kunstwerks, erhält genaue Informationen über den Werdegang des Künstlers im Umfeld seiner Auftraggeber und seines öffentlichen Aufgabenbereiches, begleitet ihn an die verschiedenen Wirkungsstätten, die dem Autor Gelegenheit zu historischen Exkursen über die 21 Ortsteile des Netphener Landes geben, deren Gewerke vorzustellen und ihn nicht zuletzt jeweils ganz passend mit einer ganzen Reihe von vor Orts ansässigen Persönlichkeiten bekannt zu machen, so dass man sich plötzlich nicht mehr in einer traditionellen Künstlerbiographie befindet, sondern in einem Film über Land und Leute, die sich über ihre Tätigkeit definieren und so Einblicke in eine Vielzahl von ganz handfesten Berufen gewähren.

Enthüllung Keiler in Bronze 050617 017

Dass zwischendurch auch die Biographie des Autors zur Sprache kommt, bleibt natürlich nicht aus, wenn dieser beim betreffenden als Anreger, Initiator und Finanzbeschaffer eine zentrale Rolle gespielt hat und ist für den Leser eine zusätzliche Bestätigung: Er ist in guten Händen und mit dem Verfasser ganz nah am Geschehen dran.

Diese Nähe, schon im bloßen Text deutlich spürbar, wird durch die brillanten Fotos untermauert, die Menschen bekommen ein Gesicht, ihre Arbeitsvorgänge werden bildlich vorgestellt und nachvollziehbar und die Gemeinschaft der Beteiligten wird dokumentiert. Ein Buch, auf das man in Netphen stolz sein kann. Hier erfahren sie sich als geschichtsträchtige Zusammengehörigkeit.“

Das Buch „Der Radelnde Keiler“ ist für 24,50 Euro erhältlich im Kulturbüro der Stadt Netphen, in der Buchhandlung Inga Metz in Netphen und bei „Quitadamo“ in Dreis-Tiefenbach.

Pers. von li. nach re.: Inge Thomsen, Bernd Heinemann, Lina Reuter, Bürgermeister Paul Wagener, Christian W. Thomsen