Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Sprache
11.08.2017

Bürgermeister Paul Wagener übergibt Förderbescheid an Schützenbruderschaft Irmgarteichen

Die Stadt spendet mit Unterstützung der Sparkasse Siegen jedes Jahr einen gewissen Betrag für die unterschiedlichsten Projekte und Ideen (z.B. zu den Themen Kultur, Sport, Bildung). Ein Regelwerk über die Vergabe hat der Stadtrat 2014 geschaffen. Initiativen und Vereine können, auf dieses Verfahren gestützt, Projekte erarbeiten und bei der Stadt hierfür eine Förderung beantragen. Über die Förderung der eingereichten Projektvorschläge entscheidet der Hauptausschuss. Die Eigenbeteiligung beträgt 30 Prozent.

Fördermittel erhält auch die Schützenbruderschaft „St. Hubertus“ Irmgarteichen. Bürgermeister Paul Wagener überreichte den Förderbescheid am 10.08.2017 im Rathaus an den früheren Brudermeister Rudolf Melchiori und den amtierenden Schützenkönig und Schatzmeister Elmar Diehl.

Projektförderung Sparkassenmittel Schützenverein Irmgarteichen

Im Schützenhaus Irmgarteichen müssen die alten WC-Anlagen und Rohrleitungen dringend erneuert werden. Die alten Rohrleitungen aus Ton sind an mehreren Stellen bereits gebrochen und durchgängig porös. Dieser Zustand hat in der Vergangenheit regelmäßig zu Rohrverstopfungen geführt. Aufgrund der Dringlichkeit der Maßnahme hat der Hauptausschuss vorab seine Zustimmung zu einem vorzeitigen Maßnahmenbeginn erteilt. Turnusgemäß entscheidet der Hauptausschuss erst in seiner Sitzung am 10.10.2017 über die bis zum vorausgehenden Stichtag eingegangenen Anträge auf Förderung.

Die Schützenbruderschaft Irmgarteichen bedankt sich herzlich beim Bürgermeister und besonders bei den Mitgliedern des Hauptausschusses für die positive Eilentscheidung und kann nun umgehend die Handwerker beauftragen, damit die Maßnahme vor dem ersten Frost abgeschlossen werden kann. Für die Sanierung der WC-Anlagen und die Erneuerung der Rohrleitungen entstehen Gesamtkosten in Höhe von 15.211,41 Euro. Der Verein erhält hierfür eine Zuwendung in Höhe von 10.648 Euro.