Seiteninhalt
03.04.2019

Zwei Vereine erhalten Netpher Sozialpreis 

Die Stiftung "Gut für Netphen" hat kürzlich zum ersten Mal den Netpher Sozialpreis verliehen. Die Stiftung wurde im Jahr 2014 gegründet, um gezielt Projekte in der Stadt Netphen zu fördern. "Gut für Netphen" ist eine Treuhandstiftung unter dem Dach der Siegener Sparkassenstiftung. Inbesondere dient sie der Stärkung von Familie und Jugend, Integration von Randgruppen, Teilhabe von alten Menschen und Menschen mit Behinderung. 

Der Vorsitzende Bürgermeister Paul Wagener und die Vorstandsmitglieder Dr. Christian Stoffers und Manfred Heinz überreichten einen Scheck an David-Meik Koch und Paul-Josef Blume vom SV Dreis-Tiefenbach.
Der Vorsitzende Bürgermeister Paul Wagener und die Vorstandsmitglieder Dr. Christian Stoffers und Manfred Heinz überreichten einen Scheck an David-Meik Koch und Paul-Josef Blume vom SV Dreis-Tiefenbach.

Sowohl der SV Dreis-Tiefenbach als auch der TuS Johannland wurden mit dem Netpher Sozialpreis für ihr außerordentliches Engagement in der Jugendarbeit und ihre Arbeit im Bereich Integration ausgezeichnet. Symbolisch wurde durch den Vorsitzenden der Stiftung "Gut für Netphen", Bürgermeister Paul Wagener sowie den Vorstandsmitgliedern Dr. Christian Stoffers und Manfred Heinz an die Vereine jeweils ein symbolischer Scheck in Höhe von 400 Euro überreicht. 

Lothar Seelbach nahm im Namen des TuS Johannland den Scheck von Bürgermeister Paul Wagener entgegen.
Lothar Seelbach nahm im Namen des TuS Johannland den Scheck von Bürgermeister Paul Wagener entgegen.