Seiteninhalt
11.06.2019

Fünf neue Lehrkräfte für die Musikschule Netphen 

Die Musikschule der Stadt Netphen blickt mittlerweile auf ein fast 40-jähriges Bestehen zurück. Derzeit kann sie mit sehr erfreulichen Nachrichten auf sich aufmerksam machen: Aufgrund des stetigen Aufwärtstrends und neuer Kooperationen wurden fünf neue Lehrkräfte eingestellt. Matthias Merzhäuser, seit sieben Jahren Leiter der Musikschule der Stadt Netphen, erklärt: „Wir initiieren schon lange Kooperationen zwischen den Netphener Grund- und weiterführenden Schulen, Kindergärten, Musikvereinen, anderen Trägern und der Musikschule Netphen. Sie laufen seit Jahren erfolgreich und werden ständig ausgebaut.“

Kinder und Jugendliche sollen durch den Musikschulunterricht die Möglichkeit erhalten, nach dem planmäßigen Unterricht in ihrer Schule ein Musikinstrument zu erlernen. Ein neues Kooperationsprojekt , „Musik in der Schule“, wurde vom Gymnasium Netphen, der Musikschule Netphen, der Musikkapelle Irmgarteichen und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Netphen im Jahr 2018 gemeinsam ins Leben gerufen. Dabei soll den Schülerinnen und Schülern nach der musikalischen Grundausbildung im Rahmen des Schulunterrichts die Möglichkeit eröffnet werden, aktiv in einem symphonischen Blasorchester mitzuwirken oder andere Wege des Musizierens für sich zu entdecken. Allein für dieses Projekt wurden nun seitens der Musikschule fünf neue Lehrkräfte eingestellt.

Die neuen Kolleginnen und Kollegen des nunmehr 14-köpfigen Lehrer- und Dozenten-Teams der Musikschule sind:
 Ann Kathrin Büdenbender - Klarinette 
 Miriam Steup - Querflöte
 Felix Graf - Schlagzeug
 Dieter Bielz - Trompete, Keyboard, Klavier
 Louisa Roddey - Geige

Die Musikschule hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder, Jugendliche und Erwachsene an die Musik heranzuführen, musikalische Kenntnisse zu vermitteln, Begabungen frühzeitig zu erkennen und individuell zu fördern. Dabei orientieren sich die Lehrer an den Lehrplänen des Verbandes Deutscher Musikschulen.

In der Musikschule Netphen werden derzeit Einzel- und Gruppenunterrichte im Bereich Singen, Schlagzeug, Trompete, Klarinette, Gitarre, E-Gitarre, Bass-Gitarre, Akkordeon, Klavier, Keyboard, Flöte, Querflöte und Trompete angeboten. Weitere Instrumentalangebote sind in der Vorbereitung. Hinzu kommen Gruppenunterrichte in Musikalischer Früherziehung.

Neben den musikpädagogischen Inhalten, wie Singen und instrumentalem Musizieren, stehen auch Hörerziehung durch Beschäftigung mit Natur- und Umweltgeräuschen, Bewegungsübungen, Malen und Zeichnen sowie Sprech- und Sprachentwicklungsübungen auf dem Programm.

Momentan werden 44 Kinder in fünf Früherziehungskursen unterrichtet. Neue Kursangebote sind ab Herbst 2019 geplant. Neben den musikalischen Fähigkeiten werden auch die Kommunikationsfähigkeit und das Sozialverhalten gestärkt. Ferner werden Kreativität, Spontanität und Eigeninitiative gefördert. Neben dem normalen Musikschulbetrieb werden zudem zusätzliche Seminare, wie Band-Workshops, Mitsingangebote wie „Netphen singt“ oder andere Workshops, in unregelmäßigen Abständen angeboten.

Auch bei der Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Musikinstrumentes per Kauf/Leihe oder Leasing ist die Musikschule gerne behilflich.

Ausführliche Beratung und weitere Auskünfte erhalten alle Interessierten bei dem Leiter der Musikschule Netphen, Herrn Matthias Merzhäuser, Tel.: 02738-603-293, E-Mail: MM@Merzi.info , den jeweiligen Fachlehrern und bei der Musikschulverwaltung, Herrn Klaus Opitz, Tel.:02738-603-143, E-Mail: k.opitz@netphen.de . Informationen über Angebote der Musikschule und das Lehrer- und Dozenten-Team finden Sie unter dem unten stehenden Link in der rechten Randspalte.