Hilfsnavigation

Keltenweg Blick auf Alte Burg
© Friedrich Lück 
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Sprache

Veranstaltungskalender

< Mai 2017 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
18 01 02 03 04 05 06 07
19 08 09 10 11 12 13 14
20 15 16 17 18 19 20 21
21 22 23 24 25 26 27 28
22 29 30 31        

Klaus Hoffmann

24.06.2017
19:00 Uhr
Aula des Gymnasiums Netphen
Netphen
19.20 €
inkl. VVK
Lothar Groos
Amtsstraße 2 + 6
57250 Netphen

Telefon: 02738-603111
Fax: 02738-6034111
L.groos@netphen.de
www.netphen.de
Kontaktformular
Adresse exportieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Liedermacher und Schauspieler. Als Schauspieler in Berlin hieß er noch Klaus Dieter Hoffmann, war 20 Jahre jung, skeptisch, neugierig, offen; ernährte sich vorzugsweise von schwarzem Kaffee und belegten Brötchen. In einer Szenekneipe in Berlin stellte er sich vors Publikum und sang - „als wenn es gar nichts wär“: Lieder von Jaques Brel, seinem großen Vorbild, und eigene. Weltreisen aus dem Mief der jungen Jahre, aus der Enge von Schulzeit und Lehre rein ins Leben, oder was man dafür hielt. Für seine Rolle als Edgar Wibeau in der Plenzdorf-Verfilmung „Die neuen Leiden des jungen Werther“ wurde Hoffmann gefeiert. Und doch ist die Musik seine große Leidenschaft geblieben.
Er wurde und wird verehrt, weil seine Sehnsüchte und Wünsche auf diejenigen der anderen treffen: Er brüllte niemals mit der Masse, sondern erzählte individuell, spontan, freiwillig von seinen glücklichen und unglücklichen Lieben; von seiner Freundschaft zu Reinhard Mey, von seiner Begeisterung für die Lieder von Jaques Brel. Und er erzählt in seiner Biografie „Als wenn es gar nichts wär“ von der Suche nach den Spuren seines Vaters, der früh verstarb.
Lassen wir uns von seiner (Lebens-)Kunst inspirieren!

Klaus Hoffmann liest aus diesem Buch über das Sich-Finden, übers Verlieren, Lieben, Verlieren, und immer wieder von vorn: Von der Vertrautheit, Zuneigung, Distanz.....singt und spielt mit der Gitarre dazu. Immer sollte sein Leben sein Gesang, Spiel und Tanz; nie ohne Lebensfreude, Glück, Leichtigkeit; nie ohne Zweifel, Widerstand, Hoffnung!


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

Kontakt

Herr L. Groos
Telefon: 02738 603-111
Fax: 02738 603-4111
l.groos@netphen.de

Frau J. Rommelmann
Telefon: 02738 603-238
Fax: 02738 603-125
j.rommelmann@netphen.de
touristikbuero@netphen.de