Seiteninhalt
16.09.2022

Kippen schnippen ist uncool

Jetzt mal Hand aufs Herz: Welche Raucherin und welcher Raucher kennt das nicht? Zigarette ist zu Ende geraucht und kein Mülleimer in Sicht. Ein verstohlener Blick zur Seite und schnell wird sie weggeschnippt oder sogar in den Gulli gesteckt.

cigarettes-6557446_1920 © Pixabay
cigarettes-6557446_1920 © Pixabay

Wie sehr sie damit der Umwelt schaden, ist vielen allerdings nicht klar. Nikotin ist ein sehr starkes Nervengift ist, das früher für die Insektenbekämpfung genutzt wurde. Nikotin ist wasserlöslich und sickert so in kürzester Zeit ins Grundwasser – gelangt in den Wasserkreislauf. Das ist nicht nur lebensbedrohlich für die Lebewesen im Wasser, auch die mit Nikotin kontaminierten Fische landen wieder auf unseren Tisch.

Besser für uns und für die Umwelt ist es allemal, die Kippen in den nächsten Standaschenbecher zu werfen oder einen Taschenaschenbecher zu benutzen – Das ist nämlich wirklich cool!

Taschenaschenbecher © L. Reuter
Taschenaschenbecher © L. Reuter

Weitere Informationen zu dem Gift in Zigarettenfiltern und wie Glimmstängel unserer Umwelt schaden, gibt es zum Beispiel in dieser ZDF-Reportage: www.zdf.de/dokumentation/gift-im-zigarettenfilter.de