Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
26.06.2018

Informationen zur letzten Sitzung des Rates der Stadt Netphen

Öffentlicher Sitzungsteil

Am Donnerstag, 07.06.18 fand die Sitzung des Rates der Stadt Netphen statt. Im öffentlichen Teil wurde den Beschlussvorschlägen des Hauptausschusses in Bezug auf den Neubau des Feuerwehrgerätehauses Oberes Siegtal und der Fusion der Löschgruppen Grissenbach und Nenkersdorf zugestimmt.

Bezogen auf das IKEK-Leitprojekt LP4, genauer die Projektidee „Eckmannshäuser Ortsmitte- Dorf-/Gemeinschaftsplatz für alle Generationen“ wurde beschlossen, deren Kofinanzierung mit maximal 18.000 EURO sicherzustellen und die Verwaltung damit beauftragt, Antragstellung und diesbezügliche vertragliche Grundlagen auf den Weg zu bringen.

Dem Quartalsbericht des Freizeitparks Netphen konnte entnommen werden, dass die Baumaßnahmen zur Errichtung der Trampolinhalle am 02.07.2018 starten sollen. Zeitgleich kommt es zu einer Schließung der Gesamtanlage. Die Einrichtung der Trampolinhalle soll bis zum 17.09.2018 abgeschlossen sein. Eröffnet werden soll die Trampolinhalle dann, in Abhängigkeit von der Fertigstellung der Baumaßnahme Brauersdorfer Straße, voraussichtlich im Oktober. Außerdem sind eine Wiedereröffnung der Soccerhalle für September und eine Wiedereröffnung des Fitnessbereiches inklusive neuer Fitnessgeräte Mitte Juli geplant.

Der Zuschussantrag Eissportanlage und Bewegungspark ist in Vorbereitung, die Berechnung der Herstellungskosten und die Aufstellung der Wirtschaftlichkeitsberechnung erfolgt bis Ende Juni. Für die nächste Ratssitzung sind eine Vorstellung der Planung und die Beschlussfassung zur Antragsstellung vorgesehen.

Nichtöffentlicher Sitzungsteil

Im nichtöffentlichen Teil wurde in Bezug auf die Kindertageseinrichtung Eschenbach beschlossen, das Eigentum am Grundstück, Gemarkung Eschenbach, an die noch zu gründende KGE Kindergartengenossenschaft Eschenbach e.G. unentgeltlich zu übertragen. Im Folgenden soll das Gebäude als Kindertagesstätte genutzt werden. Außerdem kann der Sportverein Grün-Weiß Eschenbach durch einen städtischen Zuschuss einen Neubau auf dem Sportplatzgelände errichten, um den Wegfall der vorhandenen Umkleidemöglichkeiten zu kompensieren.

Im Rahmen der Nutzbarmachung des ehemaligen Lokschuppengeländes für den Bühlgarten Deuz stimmte der Rat einstimmig für den Vertrag mit dem AAV- Verband für Flächenrecycling und Altlastsanierung, um dieses Areal einer Wohnbaunutzung zugänglich zu machen. Pate stand hier das Susan-Gelände, eine Industriebrache, die grundsaniert und in ein Wohngebiet entwickelt wurde.