Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
26.06.2018

Informationen zur letzten Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Netphen

Öffentlicher Sitzungsteil

Mittwoch, den 30.05.2018 fand im Ratssaal der Stadt Netphen die Sitzung des Hauptausschusses statt.

Im öffentlichen Sitzungsteil wurden die Fusion der Löschgruppen Grissenbach und Nenkersdorf sowie der der Neubau des Feuerwehrgerätehauses Oberes Siegtal besprochen.

Die Freiwillige Feuerwehr Netphen hat im Rahmen einer Überprüfung der Geräte, Gerätehäuser und Fahrzeuge durch den Kreis Siegen-Wittgenstein ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt bekommen. Es wurde allerdings ein Handlungsbedarf für die Gerätehäuser Grissenbach, Nenkersdorf und Unglinghausen ausgesprochen. In Bezug auf einen bestehenden Beschallungsplan sollen eine Sirene in Netphen auf dem Dach der Turnhalle des Gymnasiums und eine weitere in Salchendorf auf einem Mast neben der Turnhalle errichtet werden. Für einen flächendeckenden Ausbau im Stadtgebiet müssen noch weitere Zuweisungen erfolgen.

Hinsichtlich der Fusion der Löschgruppen Grissenbach und Nenkersdorf stimmten Stadtentwicklungsausschuss, Hauptausschuss und Rat einstimmig für einen daran angelehnten Neubau des Feuerwehrgerätehauses Oberes Siegtal. Aus einem Beschlussvorschlag geht hervor, die erforderlichen Mittel in Höhe von 1.200.000 € im Haushalt 2019 zu veranschlagen. Es wird davon ausgegangen, dass die neu gegründete Einheit Eigenleistungen in Höhe von 40.000 € erbringen wird. In den Baukosten sind Abbruchkosten des Drehschuppens und die Aufwendung einer Pfahlgründung eingeschlossen. Außerdem sieht der Vorschlag vor, die bestehenden Feuerwehrgerätehäuser Grissenbach und Nenkersdorf zu vermarkten. Die Fusion der Löschgruppen wird nur als sinnvoll erachtet, wenn Voraussetzungen für ein gemeinsames Gerätehaus an einem neutralen Standort geschaffen werden – in diesem Fall das Grundstück des alten Drehschuppens Oberes Siegtal, Ortseingang Nenkersdorf. Die Nutzungsfläche beträgt rd. 500 Quadratmeter bei rd. 2.550 Kubikmeter umbautem Raum. Vorgesehen sind Parkplätze, eine Fahrzeughalle mit Vorplatz, eine Wagenhalle für Löschfahrzeuge, eine Werkstatt, Lagerflächen sowie Umkleide-, Waschräume, ein Jugendraum und das Büro der Einsatzleitung. Geplant sind außerdem ein Schulungsraum mit angeschlossener Küche sowie ein Heizungs- und Abstellraum.

Nichtöffentlicher Sitzungsteil

Im weiteren Verlauf wurde im nichtöffentlichen Teil der Verkauf eines Baugrundstücks im Baugebiet „Haferweg“ im Ortsteil Unglinghausen beschlossen.

Außerdem wurde Bericht über die Auftragsvergaben im ersten Quartal 2018 erstattet. Der Bürgermeister entscheidet gemäß Zuständigkeitsregelung über Vergaben bis zu einer Höhe von 20.000 €. Über Aufträge einer Größenordnung von 10.000 € bis 20.000 € muss im Rat vierteljährlich berichtet werden. Innerhalb des Ergebnisplans wurde ein Auftrag zur Sanierung des hofseitigen Wärmedämmverbundsystems vergeben und innerhalb des Finanzplans intensiv ein Auftrag für den Relaunch der Homepage. Aufträge wurden außerdem für die Straßenbeleuchtung Meisenweg und für die Straßenbeleuchtung Kampenstraße vergeben und je ein Auftrag für notwendige Fliesenlegearbeiten in den Toilettenanlagen der Grundschule Netphen, Standort Niedernetphen sowie für Sanitär- und Heizungsarbeiten in der selbigen. Zur Erneuerung der Fußgängerbrücke in GFK-Bauweise in Nenkersdorf hinter der Feuerwehr wurde ein Auftrag zugestellt, ebenso für Ingenieurleistungen der Regenwasserkanäle B62/Lahnstraße. Im Rahmen der Oberbauerkundung der Ortsdurchfahrt Deuz wurde ein Auftrag vergeben, welcher jedoch zu einem späteren Zeitpunkt durch den Landesbetrieb zurück erstattet wurde. Insgesamt beträgt die Summe aller Aufträge rund 120.000 €. Dies zeigt, Netphen investiert in seine Infrastruktur.