Seiteninhalt
27.05.2020

Erstellung eines kommunalen Wirtschaftswegekonzeptes in Netphen

Die Stadt Netphen lässt derzeit ein kommunales Wirtschaftswegekonzept erstellen. Mit der Durchführung der erforderlichen Ingenieurleistungen wurde ein Planungsbüro beauftragt, welches gerade damit begonnen hat, den Zustand der Wirtschaftswege zu erfassen. Die Erfassung erfolgt mit einem geländetauglichen Allradfahrzeug, welches mit den erforderlichen GPS- und Kamerasystemen ausgestattet ist.

Von den insgesamt im Stadtgebiet Netphen vorhandenen 1.300 Kilometern Wald- und Wirtschaftswegen werden 423 Kilometer städtische und 477 Kilometer private Wirtschafts- und Waldwege begutachtet. Die Gesamtlänge des im Konzept zu untersuchenden Wirtschaftswegenetzes beträgt somit rd. 900 Kilometer. Im Anschluss an die Erfassung werden die gewonnenen Daten ausgewertet und ein Konzept zum Erhalt und zur Sanierung der Wege erstellt. Besondere Berücksichtigung in diesem Konzept finden „multifunktionale“ Wege, die sowohl der Erschließung dienen als auch touristisch, d. h. als Rad- oder ausgewiesene Wanderwege, genutzt werden. Weiterhin soll überprüft werden, welche Wirtschaftswege inzwischen bedeutungslos sind und ggf. aufgegeben werden können.

Die Arbeit des Ingenieurbüros wird von einer Projektgruppe, bestehend aus Vertretern der Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Natur- und Landschaftsschutz, Tourismus, Verwaltung und Politik, fachlich begleitet. Im Herbst d. J. soll der Projektstand dann allen Interessierten, insbesondere den betroffenen Waldgenossenschaften, zugänglich gemacht werden. Im Rahmen eines Beteiligungsverfahrens können dann Einwände und Vorschläge eingebracht werden. Das zum Jahresende fertige Konzept dient schließlich als Grundlage für die Beantragung von Zuschüssen zur Sanierung von Wirtschaftswegen. Die Kosten des Gesamtprojektes belaufen sich auf rd. 110.000 €, wovon 50.000 € durch das Land NRW gefördert werden. 

Auskunft erteilt Herr Schild, Telefon: 02738 603-230.