Hilfsnavigation

Keltenweg Blick auf Alte Burg
© Friedrich Lück 
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Sprache

Veranstaltungskalender

< November 2017 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
44     01 02 03 04 05
45 06 07 08 09 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30      

Dieter Freigang, Panorama-Diavortrag

14.01.2018
17:00 Uhr
Aula des Gymnasiums Netphen, Haardtstraße 35
Netphen
7.00 €
Kinder frei
Lothar Groos
Amtsstraße 2 + 6
57250 Netphen

Telefon: 02738-603111
Fax: 02738-6034111
L.groos@netphen.de
www.netphen.de
Kontaktformular
Adresse exportieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Auf ins Allgäu - Berge, Hütten, Höhenwege

Als vielseitigste bayerische Bergregion präsentiert sich das Allgäu rund um Oberstdorf: das grüne Landschaftsmeer reicht von weiten Talflächen hinauf zu Almböden und unwirklich steilen Grasbergen. Der Vortrag zeigt (fast) alles im Allgäu: von Oberstdorf, Hindelang, dem Kleinwalsertal und Tannheimer Tal geht es wanderleicht nach Gerstruben, ins Oytal, nach Spielmannsau, Einödsbach und weiter hinauf zu allen bekannten Allgäu-Hütten, wie Rappensee-, Kemptner-, Mindelheimer-, Schwarzwasser-, Tannheimer und Landsberger Hütte sowie zum Waltenberger Haus. Leichte Gipfelwanderungen zum Laufbacher Eck und über das Gottesackerplateau zum Hohen Ifen, machen Mut zu größeren Gipfelzielen wie Hochvogel, Widderstein, Krottenkopf, Hohes Licht und Gimpel. Das „Matterhorn des Allgäus“, die Trettachspitze, bleibt den Kletterern vorbehalten. Zur außergewöhnlichen Beliebtheit des Allgäus haben die aussichtsreichen Höhenwege und kühnen Klettersteige beigetragen: die Fellhorn-Wanderung und der Heilbronner Weg als schönster deutscher Bergpfad sowie Hindelanger und Mindelheimer Klettersteig begeistern jährlich Tausende von Bergfreunden. Ein Info-Blatt enthält alle Daten zwischen Berg und Tal.


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »