Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
16.11.2018

Betreten der Talsperrenstauräume

Der Wasserverband Siegen-Wittgenstein warnt eindringlich vor dem Betreten von vermeintlich trockenen Flächen in den Stauräumen von Obernau- und Breitenbachtalsperre.

Durch den aktuellen Talsperrenfüllstand sind im Stauwurzelbereich beider Talsperren relativ große Flächen nicht mehr überstaut. Hier finden sich teilweise erhebliche Ablagerungen von Feinstsedimenten. Grundsätzlich ist das Betreten der Stauräume und der Schutzzonen zwischen den Randwegen und Uferflächen ohnehin verboten und kann als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Spuren im Staubereich zeigen jedoch, dass scheinbar diese Verbote nicht beachtet werden.

Der Wasserverband Siegen-Wittgenstein warnt daher ausdrücklich vor einem Betreten der Stauräume, da ein Einsinken in den Schlamm zu lebensgefährlichen Situationen führen kann. Bei benachbarten Verbänden ist dies in der letzten Woche bereits geschehen.

Alle Bürger sind aufgefordert, sofort den Wasserverband Siegen-Wittgenstein zu informieren, falls Jemand im Stauraumbereich gesichtet wird. Die Leitstelle ist unter der Telefonnummer 0271/709653 ständig erreichbar.