Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
20.08.2018

Bauspielplatz im Rahmen der Ferienspiele auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg

In Kooperation mit der Volksbank Netphen eG bot die Stadt Netphen auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche während der Sommerferien an.

25 Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren konnten gegen Ende der Ferien nochmal etwas ganz spannendes auf dem Bauspielplatz in der Schmellenbach erleben.

Bauspielplatz 2018

Organisiert wurde diese Freizeitveranstaltung von Karin Stahl vom Familienbüro der Stadt Netphen. Betreut wurden die Kinder von Gabi und Robin Taugerbeck sowie Gerhard Stolzewski. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt – Die Kinder wurden von den Maltesern mit Essen versorgt.

Trotz anfangs schlechtem Wetter hämmerten und sägten die Kinder voller Begeisterung drauf los und das Ergebnis kann sich sehen lassen. In der Woche entstand eine kleine Reihe an selbstgebauten Holzhütten sowie ein Thron aus Holz.

Der letzte „Arbeitstag“ in der Schmellenbach war Anlass genug, damit auch Bürgermeister Paul Wagener bei den Kindern vorbeischaute und die Ergebnisse begutachtete, die in der Woche mit viel Freude und Fleiß zustande gekommen waren.

Der „Bauspielplatz“ soll den Kindern nicht nur Freude und Spaß bieten, sondern dient auch einem wichtigen pädagogischen Zweck. Die Kinder lernen hier, wie wichtig die Arbeit im Team ist, und dass die Begabung für handwerkliche Arbeiten geschlechterunabhängig ist. Auch sehen die Kinder, wie sie Ihre Stärken und Schwächen besser einschätzen können.

Ein solches Projekt zu realisieren gelingt jedoch nicht ohne die Unterstützung der Sponsoren (STH Hüttental, Bombardier) und Helfer, die nicht nur mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern auch für die Beschaffung der Materialien etc. verantwortlich sind.

Auch in diesem Jahr sind sich alle einig, dass die Woche auf dem „Bauspielplatz“ ein voller Erfolg war und die Vorfreude aller Beteiligten aufs nächste Jahr ist bereits jetzt riesig.