Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Rathaus
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
07.02.2019

Briefmarkenfreunde Netphen e.V.: Ehrungen und Ausblick auf kommende Veranstaltungen 

Die Briefmarkenfreunde Netphen veranstalteten am 26.01.2019 ihre Mitgliederversammlung im Gasthaus Klein in Deuz. Neben Ehrungen für langhjährige Vereinstreue stand ein Ausblick auf die diesjährigen Veranstaltungen auf der Tagesordnung. 

Ehrungen 

Zehn Mitglieder wurden durch den Vorsitzenden Wilfried Lerchstein für ihre langjährige Vereinstreue geehrt: Gründungsmitglied Martin Reber (50 Jahre), Heinz Peter Neuser und Karl-Josef Hock (40 Jahre), Guntram Scholz (30 Jahre), Matthias Rauhut (25 Jahre), Harald Gündisch und Werner Neugebauer (20 Jahre), Udo Leibling und Erhard Walle (15 Jahre) sowie Michael Butenhoff (5 Jahre). Den anwesenden Vereinsjubilaren wurde eine Urkunde und ein Buchpräsent überreicht.

Personen von li. nach re.: Manfred Heide (stellv. Vorsitzender), Werner Neugebauer, Harald Gündisch, Heinz Peter Neuser, Martin Reber, Michael Butenhoff (5 anwesende Jubilare) und Wilfried Lerchstein (Vorsitzender).

© Thilo Nagler

Wahlen

Wiedergewählt wurden Manfred Heide (stellv. Vorsitzender) und Paul Riedel (Beisitzer). Christoph Rothenpieler löste als Kassierer Martin Reber ab, der altersbedingt nicht erneut kandidierte. Martin Reber wurde mit einem Präsent für seine langjährige Vorstandsarbeit gedankt.

Wilfried Lerchstein (links) ehrt das Gründungsmitglied und den langjährigen Kassierer Martin Reber mit einem Geschenk.

© Thilo Nagler

Rückblick

In seinem Rückblick verwies Manfred Heide insbesondere auf die gemeinsam mit benachbarten Briefmarkensammlervereinen am 7. April 2018 im Hüttensaal der Siegerlandhalle durchgeführte Südwestfalenbörse sowie den am 6. Oktober 2018 in der Netphener Georg-Heimann-Halle erfolgreich durchgeführten Großtauschtag. Regen Zuspruch fand an diesen Tagen auch das Angebot von Thilo Nagler vom Verband Philatelistischer Prüfer e.V., der die überwiegend von Erben vorgelegten Briefmarken- und Münzsammlungen sichtete und Tipps für deren sinnvolle Verwertung gab.

Ausblick

Am Samstag, den 6. April 2019, findet von 9 - 16 Uhr in Siegen im Hüttensaal und im Eintrachtsaal der Siegerlandhalle die 2. Südwestfalenbörse Siegen statt, auf der Briefmarken, Münzen, Ansichtskarten und Varia zu finden sind. Diese Veranstaltung wird von der aus 5 Vereinen, darunter die Briefmarkenfreunde Netphen, bestehenden ARGE Südwestfälischer Briefmarkenvereine finanziert, organisiert und durchgeführt. Auch das Team „Erlebnis: Briefmarken“ der Deutschen Post Philatelie hat bereits seine Teilnahme zugesagt und wird einen Sonderstempel „Museum für Gegenwartskunst Siegen“ mitbringen. Dieser zeigt das 2001 eröffnete Museums für Gegenwartskunst Siegen, bestehend aus dem vor 125 Jahren errichteten Gebäude des Post- und Telegraphenamts Siegen und dem daran anschließenden Neubau. Das Museum wird sich mit einem eigenen Informationsstand während der Veranstaltung präsentieren, zu der unter www.suedwestfalenboerse.de weitere aktuelle Informationen abrufbar sind.

Am 18. und 19. Mai 2019 nehmen die Briefmarkenfreunde Netphen in Burbach mit einem Verkaufsstand an der Festveranstaltung „800 Jahre Burbach“ teil. Wilfried Lerchstein stellte bereits den Sonderstempel mit dem Burbacher Jubiläumslogo vor, den das nur am 18. Mai anwesende "Erlebnis: Briefmarken-Team" der Deutschen Post Philatelie nach Burbach mitbringen wird. Individuelle Briefmarken und Postkarten mit Motiven aus allen Burbacher Ortsteilen sollen vor Ort erhältlich sein.

50 Jahre Briefmarkenfreunde 

Wilfried Lerchstein wies auf das 50-jährige Bestehen des Vereins in diesem Jahre hin. Neben einer Ausstellung im Heimatmuseum Netpherland und einem Festabend für die Vereinsmitglieder und deren Begleitung in Wickels Hus am Maart soll eine Festschrift zum Vereinsleben und zur Postgeschichte im Netpherland erscheinen. Außerdem findet am 28. September 2019 in der Georg-Heimann-Halle der jährlich gemeinsam mit den Siegener Sammlerfreunden veranstaltete Großtauschtag statt, diesmal auch mit einem Erlebnis: Briefmarken-Team und einem Jubiläumssonderstempel, für dessen Motiv noch Vorschläge erwünscht sind.

Jeden zweiten Sonntag im Monat von 10 bis 12 Uhr findet ein Treffen - nicht nur für Vereinsmitglieder - mit Tausch und Plausch rund um Briefmarken und Münzen im Heimatmuseum Netpherland statt. Der Verein bietet allen interessierten Sammlern auch weiterhin eine einjährige kostenlose Schnuppermitgliedschaft an.

Weitere Informationen zum Thema Briefmarkensammeln und Tauschtage sind erhältlich bei Wilfried Lerchstein, Heideweg 8, 57250 Netphen, Tel. 02737 / 1216, Email lercwi@web.de oder unter www.briefmarkenfreunde-netphen.de .

Text: Thilo Nagler/ Wilfried Lerchstein