Seiteninhalt

!TERMINVERSCHIEBUNG! "Die höchsten Wandergipfel der Alpen" - Panoramavision von D. Freigang

!Der Diavortrag muss aufgrund der Corona-Maßnahmen verschoben werden. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben!
Ganz hoch auf Berge weit über 3300 Meter - ohne Gletscher und Klettersteige - führen markierte Wege und Pfade, für jedermann begehbar, wenn auch höhenbedingt anstrengend, dafür mit grandioser Aussicht. 12 Gipfel in 4 Alpenländern, dazu Täler und Hütten.
Dieter Freigang nimmt sein Publikum mit in luftige Höhen, präsentiert auf einer 6x3-Meter Leinwand.

Datum:

17.01.2021

Uhrzeit:

17:00 bis 19:00 Uhr

Ort:

Aula des Gymnasiums Netphen, Haardtstr. 35, 57250 Netphen

Ortschaft:

Netphen

Preis:

8,00 €
Kinder frei

Termin exportieren

Dieter Freigang – Panoramavision auf 6x3-m-Leinwand

Die höchsten Wandergipfel der Alpen

Ganz hoch auf Berge weit über 3300 Meter – ohne Gletscher und Klettersteige – führen markierte Wege und Pfade, für jedermann begehbar, wenn auch höhenbedingt anstrengend, dafür mit grandioser Aussicht. 12 Gipfel in 4 Alpenländern, dazu Täler und Hütten.
In Österreich bietet das Ötztal den Schrankogel, 3496 m, über der Amberger Hütte und die Kreuzspitze, 3457 m, oberhalb von Vent an, nebenan im Pitztal die Hohe Geige, 3395 m. Südtirol präsentiert sonnige Südanstiege auf Hochfeiler, 3510 m, und Hohe Wilde, 3482 m. In Italien liegen Petit Montblanc, 3424 m, „zu Füßen“ des großen Bruders, der Rocciamelone, 3538 m, höchster Wallfahrtsberg der Alpen, und der Monte Emilius, 3559 m, über dem Aostatal. In der Schweiz ist das Oberrothorn, 3415 m, oberhalb von Zermatt, mit Ausblicken auf mehr als 25 Viertausender eine Pflichttour. Nebenan im Turtmanntal das Barrhorn, mit 3610 m höchster Schweizer Wandergipfel.
Kaum bekannt in der Hochprovence, der Mongioia, 3340 m, an der Grenze von Italien zu Frankreich. Hier wartet auch bei Val d`Isère mit dem Grande Sassière der höchste von allen mit 3747 m. Ein Info-Blatt enthält alle Angaben zwischen Berg und Tal.