Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Keltenweg Blick auf Alte Burg
© Friedrich Lück 
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Logo Stadt Netphen - staatlich anerkannter Erholungsort
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Veranstaltungskalender

< November 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
44       01 02 03 04
45 05 06 07 08 09 10 11
46 12 13 14 15 16 17 18
47 19 20 21 22 23 24 25
48 26 27 28 29 30    

"Fotografischer Blick in Kabul/Afghanistan" - Ausstellung von Zohra Soori-Nurzad

04.04.2019 bis 19.04.2019
19:30 Uhr
Rathaus Netphen und Steuerbüro Friedrich
Netphen
Kulturforum Netphen
Melanie Becker
Telefon: 02738 603-111
E-Mail: m.becker@netphen.de
Dr. Ingeborg Längsfeld
Amtsstraße 2 + 6
57250 Netphen

Ingeborg-laengsfeld@t-online.de
Mobil: 0173 4219111
Kontaktformular
Adresse exportieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Mit ihrer Arbeit interpretiert und kommentiert Zohra Soori-Nurzad die sozialpolitische Realität wie sie sie sowohl in Afghanistan als auch im Westen erlebt.   

"Mein künstlerischer Ansatz wird beeinflusst durch meine Lebenserfahrung in Afghanistan, wie auch durch meine westliche Sozialisation. Durch dieses Spannungsfeld wird mein Leben und meine Arbeit geformt und gefördert.
Im Speziellen interessiert und beschäftigt mich die reale sozialpolitische und kulturelle Situation der Frauen und Kinder in Afghanistan in Vergangenheit und Gegenwart. Mein künstlerischer Ansatz und die Ziele meiner Arbeit sind einerseits durch meine besondere persönliche Erfahrungswelt, andererseits durch die vorgegebene "westliche" Medienauswahl geprägt. Ich bin in der afghanischen Kultur geboren, dort schon sehr jung dadurch stark geprägt, aber in Deutschland aufgewachsen und auch durch das Leben hier geformt. Daher sehe ich viele Dinge sowohl durch den "westlichen" wie durch den "afghanischen" Blick. Mit Hilfe der künstlerischen Fotografie- und Videoarbeit versuche ich die beiden Kulturen zu interpretieren und zu kommentieren."


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »